Danke AGS! Family Sharing und eure Lösung dazu!

Doch, aber was hat das mit der Thematik dieses Threads zu tun? Hier geht es ja explizit um User des Sharing Angebots.
Die Aussage in deinem Screen mit “Cheater werden belohnt und ehrliche Spieler bestraft” hat sich ja mit diesem Thread hier zum Teil geklärt, weil Amazon einen Weg gefunden hat die Cheater zu bestrafen (bzw dagegen vorzugehen) und zeitgleich ehrliche Spieler wieder ins Boot holt.

Diese Aussage ist so auch nicht wirklich richtig. Sharing Nutzer konnten auch schon vorher kostenlos spielen. Nur nicht gleichzeitig.
Das einzige was sich jetzt geändert hat ist, dass ein winziger Teil der Playerbase jetzt dieselben zeitlichen Möglichkeiten hat zu spielen wie alle anderen auch.
Durch die verschenkten Lizenzen entstehen in diesem Fall keine extra Kosten den irgendwer und ihr/wir schon gar nicht tragen müssten.
Amazon verzichtet durch diese Aktion nur freiwillig auf einen minimalen Mehrgewinn.

Family Sharing war schon vorher möglich und ist es auch in hunderten anderen Spielen. Wenn ihr euch jetzt (fälschlicherweise) benachteiligt fühlt, weil ihr denkt andere Spieler werden bevorzugt behandelt durch diese Funtkion ist das eine Grundsatzdiskussion die ihr mit Steam führen müsst.

1 Like

Geht es hier jetzt um Missgunst und verletzten Stolz, oder worauf soll das hinaus laufen? Ich verliere langsam den Überblick. Es gibt keine zwei Gruppen von Spielern. Auch Nutzer welche ihre Bibliothek sharen haben eine Lizenz käuflich erworben. Jetzt sind viele Argumente natürlich verpufft, das dies ärgerlich ist, kann man verstehen. AGS sieht diesen Umstand wohl ähnlich, sonst hätte es den Ausgleich nicht gegeben. Um ehrlich zu sein, hatte ich auch nicht damit gerechnet. Statt 6 können zwar jetzt nur 2 spielen, dafür aber gleichzeitig. Eine tolle Aktion von AGS, der Applaus gebürt.

4 Likes

Ja, ich schreibe hier oft sehr ungefiltert.
Und ja, ich habe die Vorgehensweise seitens AGS schon mehrfach kritisiert.

Wenn ich aber eine Vorgehensweise gut, toll und lobenswert finde, sage ich es ebenso ungefiltert.
Ich schreibe hier meine ehrliche Meinung. Manchem passt diese, manchem nicht.

AGS hat hier wirklich toll reagiert. Und das muss! auch gewürdigt werden.

2 Likes

Es ist weder Missgunst, wie schon mehrmals erwähnt interessieren mich die 40€ nicht ansatzweise und wo soll mein Stolz bei der Thematik verletzt sein?

Natürlich haben wir 2 Gruppen von Spielern. Eine Gruppe welche sich die Lizenz ganz normal kaufte und AGS inkl NW supportet und dann haben wir hier die Familiy-Share-Nießnutzer, welche jetzt ihre Lizenz ‘for free’ erhalten haben.

Damit verhöhnt AGS den zahlenden Kunden, Punkt! Diese Reaktion ist einfach plump und lässt einen wirklich an einer cleveren Marketingabteilung zweifeln. Clever wäre es man hätte beide Gruppen zufrieden gestellt.

Wenn man denn wenigstens seitens AGS so weit gedacht hätte und den zahlenden Kunden auch was ‘for free’ geschenkt hätte. Marken für den Shop wären doch eine nette Idee gewesen oder nicht?

Aber vielleicht gibt es diese Mentalität ja irgendwann auch im Car-Sharing. Wenn genug Leute rumheulen gibt es halt die dicke Karre für umsonst!

Es ist einfach nur lächerlich wie hier mit zahlenden Kunden umgegangen wird. Aber noch schlimmer sind die Leute die sowas auch noch gutheißen!

Du missverstehst nach wie vor, dass Sharing Nutzer nichts falsches getan haben und diese eine Lizenz nur bekommen haben, weil sie aufgrund von Exploitern gar nicht mehr spielen konnten.
Dieses Problem hatten die Spieler die sich das Spiel normal kauften und kein Sharing nutzten nicht und werden dementsprechend auch nicht entschädigt.

2 Likes

Das klingt für mich durchaus nach verletzten Stolz und scheinbar willst du es auch nicht verstehen. Es gibt keine Familiy-Share-Nießnutzer. Es gibt Nutzer welche das Spiel käuflich erworben haben und im Rahmen der legalen Möglichkeiten dieses für Familie geteilt haben. Dies für einen Zeitraum an dem sie selbst nicht spielen konnten. Diese Option stand für ALLE zur Verfügung.

Es sind alle zahlende Kunden. Es gab nur die Möglichkeit innerhalb eines Rahmens die Lizenz eines anderen Familien Mitglied mit zu benutzen. Niemand hatte was umsonst ‘for free’ bekommen. Du möchtest jetzt etwas geschenkt bekommen weil Leute die ein Feature genutzt haben, welches deaktiviert wurde, auch was bekommen haben. Was würdest du mit einer zweiten geschenkten Spiellizenz anstellen, wenn du sowieso das Sharing nicht gebraucht hast?

3 Likes

Es gibt Familien, die jucken aber 40€ ganz gewaltig. Und für diese Familien ist Family Share eine echte Bereicherung. Wie Amazon hier reagiert hat ist sehr großzügig.

Wenn du dieses Thema aber weiter diskutieren möchtest, bitte ich dich, einen neuen Post zu erstellen. Dein Thema ist ein völlig anderes.

2 Likes

Über was die Leute sich alles echauffieren können :grinning_face_with_smiling_eyes:

Erinnert mich an die Geiz ist geil Mentalität.
Jetzt haben manche doch glatt gezahlt und mussten nicht entschädigt werden, um weiterspielen zu können während andere nun ganz umsonst spielen.
Ja aber die haben vorher ja auch “umsonst” gespielt.
Das war kein Problem?

Verrückt :face_with_monocle::money_mouth_face:

1 Like

Tjo Neid is halt was Grausams!

2 Likes

Wenn man Neid nicht von Wunsch nach Fairness bzw Ungerechtigkeit unterscheiden kann, hat man schon ziemlich verkorkste Charakterzüge.

Ich wäre ja dafür das Steam sein Family-Sharing mal richtigen Prüfungen durchlaufen lassen würde. Dann würde es wahrscheinlich ziemlich düster für die Mehrheit aussehen welche diese Funktion einfach nur missbraucht (hat). Und mir braucht hier wirklich niemand kommen und behaupten das dies nur Einzelfälle sind. Die Tips dazu existieren seit Jahren überall im Netz. Wie gutgläubig kann man denn bitte sein?

Lass es sie doch ausnutzen,
was kümmert es dich?

Und niemand weiss wie viele ehrliche Familien die sich einen Acc teilen nun entschädigt wurden.
Hat doch auch was Gutes.

Die Welt ist voller Opportunisten und Schnäppchenjäger, Leuten die minimal aufwenden und maximal herausholen wollen.
Lass sie doch, wenn es sie glücklich macht.

Ich hab das Spiel jemandem der es sich nicht leisten konnte geschenkt.

2 Likes

Gut, vielleicht stauben da ein paar Leute was ab, was sie sich auch hätten leisten können. Auf der anderen Seite wird es auch genügend geben, für die das nicht so leicht stemmbar wäre, gerade in Familien mit Geschwistern.

Ich finde es durchaus nobel, dass hier für eine so ungünstige Situation durch den Betreiber unkompliziert Ersatz gestellt wurde. Die Aktion dürfte sowieso einmalig sein, da die Funktion jetzt nicht mehr zur Verfügung steht. Für die Besorgten sollte das als Beruhigung dienen, dass hier keine Trittbrettfahrer nachkommen.

Aus einem anderen Grund sollten doch alle (erwachsenen) Spieler sehr glücklich über die Lösung sein: Eltern können jetzt zeitgleich mit ihrem Nachwuchs unterwegs sein und so wird bei dem ein oder andern übermütigen kindlichen Spieler vielleicht mal ein mahnendes Wort eingeworfen, wenn der Chat ein wenig unqualifiziert genutzt wird. :smiley:

Ansonsten finde ich es auch gut, wenn in Familien, gleich ob zwei Erwachsene oder Eltern und Kinder das Spiel spielen, jetzt nicht mehr entschieden werden muss, wer zum Primetime mit den Gildies unterwegs sein darf.

Edit: Bei einigen Leuten bin ich hier an das “Ultimatum”-Experiment/Spiel erinnert. Jemand hat die Chance, sagen wir, 50 EUR zu bekommen. Aber nur, wenn ein Fremder dafür 100 EUR bekommt. Experimentell wurde nachgewiesen, dass die meisten “ihre” 50 EUR ablehnen, damit der andere nicht mehr bekommt. Obwohl sie dadurch geschenktes Geld haben sausen lassen.

4 Likes

Neider, da ist der Neid größer als einfach mit dem was man bekommt zufrieden zu sein.

Diese Gesellschaft ist schon recht traurig, leider übernehmen viele Kinder fragwürdige Werte von ihrem Umfeld.

2 Likes

Ich glaube, du hast die Begrifflichkeiten von Fairness und Ungerechtigkeit überhaupt nicht verstanden, bitte belese dich dahingehend nochmal, bevor du solch einen *** von dir gibst. Gönn anderen Menschen doch auch mal was Gutes! Du hast keinen Nachteil davon. Jene, die ehrlich FS genutzt haben, konnten in dieser Zeit nicht spielen, du schon.

Desweiteren: So wie ich verstanden habe, wurden Spielern, welche das FS missbraucht haben, keine neue Lizenz gegeben. (Sofern es seitens AGS möglich war, dies zu erkennen)

3 Likes

Was für eine ungerechte Geschichte… da zockt ne Family quasi für Lau, und wir haben 40€ bezahlt… gerecht ist es nicht! man sollte die einfach Lizenzen für die Hälfte verkaufen, Family Key für das doppelte… alles andere ist ungerecht…

Muss immer jeder belohnt werden, wenn wer anders belohnt wird?
Hast du auch immer ein Geschenk gefordert, wenn wer anders Geburtstag hatte, wenn du dort zur Geburtstagsfeier gegangen bist?
Klar hätte man die alle Blechen lassen können. Würd ich auch gut finden. AGS hat aus Kulanz entschieden dies nicht zu tun. Damit muss man leben.

Bei dir liest man ganz klar den puren Neid heraus & nun versuchst du das auf die “Fairness” zu schieben ?

Ich habe das Spiel auch gekauft & juckt es mich jetzt das AGS für die Ehrlichen Spieler eine Schöne Lösung gefunden hat ? Nein.
Du willst keine Fairness, du willst (aus deiner Sicht) irgendwas “for free” haben.
Warum sollte man vor allem die Ehrlichen Spieler bestrafen nur weil es nix könner gibt die Exploiten ?

1 Like

Genau. Ich habe neben meinen Kindern, Meine Geschwister samt Neffen & Nichten zum all wöchentlichen New World spielen eingeladen. Das wird ab jetzt eine fester Bestandteil des Familienlebens. Vielleicht gründen wir auch eine Kompanie. Ganz schön ungerecht.

2 Likes

Gleichheit bedeutet nicht zwangsläufig fairness. Also werden alle gleich behandelt oder man handelt fair, muss dann aber damit klarkommen, dass einige Menschen nunmal ein schlechtes Gefühl bei sowas haben :man_shrugging:

„Gerechtigkeit ist auf der einen Seite die Gleichbehandlung von Menschen, aber das bedeutet nicht Gleichbehandlung in dem Sinne, dass jeder das Gleiche bekommen soll.“

2 Likes