Das Mysterium der hG Gang, Geschichten eines stillen Beobachters

Die wahre Geschichte der Gang.
Es war einmal in einem fernen Land, so fangen die Märchen bekanntlich an.
Doch wird es ein wunderschönes Märchen von Helden und Königen oder doch eines von Monstern? Das wird sich am Ende zeigen.

Es war einmal auf einem nicht mehr vorhandenen Server, eine kleine Kompanie namens hG, lebte dort friedlich und weit entfernt von Ihrem Ziel Level 60. Der Weg zur 60 schien so weit entfernt, da Ihnen der PvE Play nicht in die Wiege gelegt wurde. Sie quälten sich zu ihrem Ziel und auf dem Weg quälten Sie natürlich als kleine Low Level Spieler schon Ihre Mitspieler um schneller im Leveln voranzukommen.

Die erste Hürde erreicht fingen sie an sich richtig in ihrer neuen Heimat, der Kreuzung vor Windkreis einzuleben. Die Tage vergingen und viele Duelle wurden gewonnen und es dauerte nicht lange, bis sie auf dem ganzen Server bekannt waren. Die ersten Kriege wurde gespielt, doch sie waren nicht immer ein gern gesehener Gast. Für viele Mitspieler waren Sie ein Dorn im Auge, wenn sie bekannte Namen in der Army sahen, auch wenn sie nur helfen wollten und stets ihr bestes gaben.
Doch nach einiger Zeit merkten die Kompanies wenn man gewinnen will muss man auf gewisse Mittel zurückgreifen. Nach einer zeit verbündeten Sie sich zusätzlich mit einer weiteren Kompanie, die die gleiche Mission hatte und das Ziel war es Ruhm auf dem Schlachtfeld zu erlangen, es entstand eine kleine Söldnertruppe und auf Mandara errungen sie damit erste Siege auf den Seiten aller Fraktionen.
Sie hatten etwas Neues im Sinn ein erstes Gebiet sollte eingenommen werden. Doch Königsfels schien nicht bestimmt worden zu sein für sie, deswegen standen Sie weiterhin ohne Gebiet vor Winkreis und warteten auf dem Tag, an dem Sie eine Stadt einnehmen können. Nach vielen Schlachten mit den Marodeuren und einem Sieg über Everfall haben Sie sich eine erste Stadt verdient. Brightwood sollte ihr neues Zuhause sein auf Mandara.
Doch dies sollte nicht das Ende Ihrer Mission sein, ein Befreiungsschlag, das gelbe Monster musste gestürzt werden. Zuvor hatten Sie den gelben Baron für einen Söldnerlohn in vielen Schlachten unterstützt, doch das gelbe Monster beherrschte schon zu lange das Königreich mit dem Regler auf rechts gedreht und saugte seine Untertanen ohne Rücksicht aus. Würde man gefeiert werden, wenn man es besiegt und vom Server jagt oder doch seinen Platz einnehmen und verhasst sein?

Unter dem Namen hG Gang und mit dem wahrscheinlich besten Divisionskommandeur in Aerternum der ein wichtiger Neuzugang in der Gang war. (ZARZiFAREWELL - YouTube) Mit ihm wurde das gelbe Monster erlegt und die Bürger wurden für die letzten Tage im gelobten Königreich von den hohen Steuern in Windkreis erlöst, ehe der Merge des Servers mit Arcturus anstand.

Arcturus zitterte schon bevor die Server zusammengelegt wurden, denn der Ruf der bösen hG Gang erreichte den Server schon vor den Spielern selbst.
Der Anfang verlief alles andere als harmonisch als hG auf die dort herrschende Kompanie prallte, ein Wettstreit im Trashtalk begann, doch die Angriffe auf das neue Königreich blieben vorerst aus. Es mussten verloren gegangene Seelen zurückgeholt werden, damit man sich perfekt auf das Vernichten des neuen Gegners vorbereiten konnte. Bis alle Seelen wieder vereint waren, war der Hass auf das neue Monster schon so groß, dass der Plan dieses mal die komplette Vernichtung des grünen Gegners war.
Vereint erlegte man in 15 Minuten eine Hauptstadt nach der anderen und übernahm die Kontrolle des kompletten Königreichs, um den neuen Feind Tortuga zu zeigen wo Ihr wahrer Platz war.
Doch das grüne Monster war noch nicht am Ende, es bäumte sich noch ein paar mal auf, versuchte die Macht nochmals an sich zu reißen, doch versagte bitterlich.

Arcturus hatte kaum Verschnaufpausen zwischen all dem Hass der Entstand, nur wenige näherten sich dem Feind an und es passierte das was niemand gewollt hatte, Tortuga zerstörte sich von innen heraus. Von vereinten Kriegen mit den Königen bis hin zu einer Hochzeit, die betroffenen wurden als Verräter an die Wand gestellt. Die höfliche bitte an einige Member die Kompanie zu verlassen war der Anfang vom Ende für Tortuga.

Aus den verstoßenen Entstand ein neuer Gegner “Ullis Schlägertrupp” war erwacht und griff ohne zu zögern die Könige an. Es schien nicht erfolgreich zu sein, 27 Minuten kämpften sie aussichtslos gegen hG, doch ein Fehler und in 3 Minuten fielen die letzten 2 Punkte mitsamt dem Fort. Ein Rückschlag für die Könige, aber sie ließen sich davon nicht entmutigen. Das grüne Monster hingegen verließ den Server absolut unterlegen und suchten sich selbst Ihren Finalen Schlag, Dry Tree, auf dem sie zum guten Schluss komplett zerbrachen.

Target Nummer 2 war damit erledigt, Haken dran und weiter geht es.

Die neuen Könige von Arcturus ließen es sich gut gehen, füllten Ihre Schatzkammern und vertrieben sich mit lustigen Spielen die Zeit auf Arcturus das dem Ende nahe war. Geschichten über Kugelfische machten die Runde, Vorstellungen der Könige in Versammlungen mit Ihren Untertanen, man versuchte alles um seine Bevölkerung bei Laune zu halten.
Doch auch den Königen wurde langweilig, es gab nichts mehr was Arcturus ihnen geben konnte.
Doch die Könige wollten mehr, neue Länder, neue Monster, die man erlegen kann mussten her, die Wahl fiel auf Avalon, das neue gepriesene Land. Mit dabei neue Freunde und Verbündete auf allen Farben, hG wuchs weiter nachdem die Cooldowns gefallen waren.

Die Helden fokussierten sich auf die Hauptstädte, neue gelbe Monster mussten erlegt werden. Doch ganz so einfach wie sie es sich vorgestellt hatten, lief es auf Avalon nicht. 11 Niederlagen in Folge mussten hingenommen werden, Perfektionierung der Armee, ständige Verbesserung der Taktik, harte Arbeit wartete auf die Helden in all der Zeit. Doch sie waren nicht wie Ihre ehemaligen Feinde, sie hatten den Willen und die Kraft niemals aufzugeben, sie ließen sich nicht entmutigen und deshalb sind sie die wahren Könige für mich.
Dann war der Tag gekommen, das erste gelbe Monster konnte erlegt werden und kurz darauf fiel die Nummer zwei.

Was ist ist die Moral der Geschicht? hG ärgert man nicht.
Und wenn Sie nicht gestorben sind, dann duellieren Sie sich noch Heute.

4 Likes

Antwort eines stillen Lesers…

…niemand muss, spätestens nach dem Ende der Schulzeit, gegen seinen eigenen moralischen Kompass verstoßen, Punkt. Die Zeit der → “Tante, die anderen machen das ja auch!” Entschuldigung ist dann nämlich vorbei.

Moral von der Geschichte ?
Nee, ich schreib es lieber nicht…davon steht genug in meinem anderen Post. :partying_face:

2 Likes

Mein lieber Honkori,

so wie Sie mir bisher im Forum aufgefallen sind, sind sie keinesfalls ein stiller Mitleser, da Sie überall Ihren Senf dazugeben müssen.

Man dachte, der damalige Auftritt im Discord als “Podcast” getarnt, wäre nicht zu toppen, aber dann kommt so etwas, denn ein anderes Wort als “etwas” fällt mir gerade nicht ein.

Mit ein wenig Korrekturlesen wäre es sogar etwas erträglicher gewesen, aber auch das zieht sich wie ein roter Faden durch die Beiträge dieser “Gang”. Man versucht intellektueller zu wirken als man ist und das kann ein jeder sofort erkennen.

So macht man sich noch mehr zum sprichwörtlichen Affen, als wäre das vorher nicht bereits ausreichend gelungen, setzt man immer wieder noch eins drauf.

Anstatt da mal etwas Ruhe einkehren und Demut walten zu lassen, wird erneut aufgezeigt, welch Geistes Kinder dahinter stecken, als hätte man das nicht schon jedem hinreichend zu verstehen gegeben.

Man brauch da kein Hellseher zu sein, dass es in dieser Saga eine Fortsetzung geben wird, eine Fortsetzung, die nicht weniger peinlich sein wird, obwohl jene meinen, sie wären übermäßig witzig, aber merken selbst gar nicht, dass das nicht der Fall ist, sondern nur Zustimmung durch Selbige erfahren wird.

Die Goldene Himbeere geht an…

hG-Gang

9 Likes

Intellektuell, eloquent, akkurat? Ich habe als ich dieses Pseudo Intelligente Geschreibsel lesen musste, immer gedacht soll ich sie wegen ihrer Belanglosigkeit die sie damit kompensieren wollten bedauern oder darüber lachen. Mein Schluss, nachdem aus lachen bedauern fast weinen wurde, besser Ignorieren. Nach diesem Schwund hier ist auch der Autor diese Thread auf Igno, weil es einfach nur noch langweilt.

Cmon er hat es mit Märchenstyle versucht :grinning:

Ich habe gelacht :laughing: ist doch auch mal schön. Ich finde als Glosse würde ich es halb durchgehen lassen ich sag Mal 3 Sterne

3 Likes

Hass und Hetze, herzallerliebst wie immer. Aber gut man kann es ja nicht jedem Recht machen. Ich wünsche euch einen schönen Tag hoffentlich nicht so negativ, wie die Forumposts die ihr von euch gebt.

LG

1 Like

Wie Edde schon schrieb, Ich empfinde es auch als sehr schöne Geste das ganze als Märchen zu verpacken. Die Emotionen die man beim Zuschauen des Videos bekommt, herrlich. Was mich nun brennend Interessiert angeschlossen an die Moral (“hG ärgert man nicht”) von der Geschichte ist wie es nun weiter geht?

Ich hatte letztens einen Stream gesehen von einem Streamer der gelben Fraktion, wie jemand meinte das Sie da in 10-13 Minuten drüber fahren. Gesehen davon hab Ich jetzt noch nichts. Hat ja nicht mal für Randgebiete gereicht. Suchen sich die tapferen Helden ein Neues Königreich worüber Sie herrschen können? Wie geht es weiter?

1 Like

Hass? Also solche Reaktionen sind mir nicht bekannt und wenn diese durch solche Geschehnisse ausgelöst werden würden, müsste ich mir ernsthaft Sorgen über mich selbst machen.

man kann es ja nicht jedem Recht machen

Wenn ihr nur ansatzweise den Versuch erkennen lassen würdet, dass euch das interessieren würde, nämlich in der Form, dass euch nicht nur euer eigenes Handeln wichtig ist, sondern auch die Folgen davon für die andere Spielerschaft, dann würden nicht ständig die Spieler von den Servern abwandern, auf denen ihr aktiv seid und das betrifft auch die anderen “Gangs”, die das vergleichbar handhaben.

Ihr glaubt halt immer noch, dass die die Server lediglich verlassen, weil ihr so stark, so unbezwingbar seid und keiner euch das Wasser reichen kann, weshalb die einfach gehen, weil die “Weicheier” sind, aber das beweist eigentlich nur, dass ihr noch immer gar nichts verstanden habt.

Würdet ihr das große Ganze im Blick haben, hättet ihr weder von den Shell Comps Gebrauch gemacht, noch hätte man hier nicht diverse Threads lesen müssen, wie z. B. darüber zu sinnieren, ob man denn nicht anderer Server raiden könne/sollte.

Noch immer denkt ihr, dass Beiträge wie meiner Hetze darstellen, dass ihr eigentlich gar nicht so schlimm und total dufte und angenehme Zeitgenossen seid, die ingame eigentlich gar keinen wirklich belasten.

Wie verblendet kann man eigentlich sein? Aber das zeigt nur, dass es da einfach an gewissen kognitiven Fähigkeiten mangelt. Wärt ihr ein Haufen intellektueller Burschen, die sich nur aus Roleplay-Gründen ingame so rüpelhaft verhalten, aber dennoch ihre Grenzen wissen und auch über den sprichwörtlichen Tellerrand schauen könnten, dann würde man auch ernst nehmen, gerade dann, wenn diverse Aktionen, wie damals der “Podcast” oder diverse Beiträge im Forum nahelegen würden, dass da intellektuell etwas dahinter steckt, aber dem ist halt nicht so, oder ihr habt da einfach die Falschen vorgeschickt, die noch nicht mal 2 Sätze fehlerfrei am Stück verfassen können, aber immer gekünstelt einen auf “intellektuell” machen.

Ich hasse euch nicht. Ich hetze nicht. Ich finde euch einfach nur peinlich und schädlich für das Spiel, für die Server, auf denen ihr aktiv seid. Mehr isses nicht.

Euch wird das nicht tangieren und werdet weiterhin euer Ding machen, weil ihr die Ausmaße eures Handelns gar nicht erkennen könnt.

Eventuell gibt es einen bei euch, der dazu in der Lage ist und der könnte “eure Geschichte” inkl. der Forenpräsenz hier ja mal Revue passieren lassen, wenn dann immer noch davon ausgegangen wird, dass “wir” hier durch FORENposts eine Negativität reinbringen, die es vorher gar nicht gegeben hat bzw. die unbegründet ist, dann ist wirklich alles verloren und jegliche Hoffnung meinerseits begraben.

Wie leider im Amateurfußball, wenn sich Mannschaften/Vereine wundern, warum Gegner und Schiedsrichter nicht mehr aktiv sein wollen, wenn diese involviert sind, weil sie sich diverse Male unflätig inkl. Beleidigungen und körperlichen Auseinadersetzungen präsentiert haben.

Wie kann man das eigene Handeln und deren Folgen nur so verkennen?

Ihr habt doch alle eine Schule besucht, da muss doch irgendetwas hängengeblieben sein. Es muss doch bei euch zumindest einen geben, der da so etwas wie Vernunft, Weitsicht und Einsicht an den Tag legen kann.

3 Likes

Bestimmt gibt es da welche, aber ich denke den ist es selber peinlich. So schönen Sonntag ich gehe Radfahren :deciduous_tree::man_biking::evergreen_tree::deciduous_tree:

Ja mist! Wir haben es wie immer nicht verstanden. Verdammt! Das Ausmaß unserer Aktionen. Welch eine Schande!
Ehrlich gesagt wissen wir ganz genau was wir da machen. Und schauen auch durchaus über den “Tellerrand”. Wir wissen genau warum die Server immer leerer werden.
Das Shell Comp Thema gibt es schon sooooo lange, keine Ahnung warum da immernoch drüber geredet wird. Es wird einfach nur zwanghaft nach Gründen gesucht uns in jeglicher Hinsicht schlecht zu reden. Aber das ist man mittlerweile gewohnt.
Zum Thema Podcast. Dieser sollte, und auch das wurde mehrmals erwähnt, lediglich zur Unterhaltung dienen. Ich habe anschließend mit vielen der dort Angehörigen gesprochen und jeder empfand dies als reinen Unterhaltungszweck.
Im Forum kann jeder seinen Beitrag leisten. Jeder kann Fragen stellen. Da vom Spiel selbst eher unregelmäßig Content kommt (zumindest im PVP-Bereich, Arena mal ausgeschlossen), muss man sich irgendwie Content besorgen. So kam die Idee mit Server-Raids. Was genau ist falsch daran? Du sagst zwar wir schauen nicht über den Tellerrand aber kritisierst auf der anderen Seite genau dieses Handeln.

Vielleicht ist diese Aussage meinerseits ein wenig überzogen gewesen. Dennoch merkt man förmlich, welche Emotionen in diesem Text stecken könnten. Und diese sind bei Gott nicht positiv. Und das hier ist auch nicht ihr erster Beitrag über hG.

Einen Thread weiter oben sagen Sie :“So macht man sich noch mehr zum sprichwörtlichen Affen, als wäre das vorher nicht bereits ausreichend gelungen, setzt man immer wieder noch eins drauf.”

Das hat nichts mehr mit konstruktiver Kritik zu tun. Es ist der verzweifelte Versuch uns schlecht zu reden, aus welchem Grund auch immer.

Ich hoffe dennoch, dass Sie noch einen schönen Sonntag haben und sich nicht zu viele Gedanken über hG machen, weil hier hetzt ja niemand nicht wahr? :wink:

3 Likes

Kleines OT am Rande: Kommunikation bedeutet nicht, einen Kampf gewinnen zu wollen. Wer es so angeht, hat schon verloren. Manchmal ist es eben so, dass die Ansichten unvereinbar sind. Ich hoffe, das Spiel wird an dieser Unvereinbarkeit nicht scheitern.

1 Like

Ach herrje…ich Dummerchen, da dachte ich glatt das wäre der Sinn eines Forums.
Trotzdem bevorzuge ich, in meiner momentanen Lebensphase, tatsächlich Senf…Märchen kriegt ja zur Zeit ungefragt und überall “auf’s Auge gedrückt”. :partying_face:

Könntet ihr wirklich über den sprichwörtlichen Tellerrand blicken, hättet ihr euch in der Vergangenheit nicht so verhalten, hättet ihr nicht so agiert, wir ihr es getan habt, denn jedem, der klar bei Verstand ist und vorausschauend denken kann, dem ist doch klar gewesen, dass, wenn ich mit diversen Shellcomps möglichst viele Gebiete halte und somit anderen Kompanien deren Gebiete nehme, dass die dann nicht wachsen können, dass die dann nicht auf ein Niveau kommen können, dass man ansatzweise von einem Gegner sprechen kann.

Vor lauter Gier, Macht und Wahnsinn habt ihr einfach keine anderen neben euch existieren lassen, denn auch ihr wisst genau, dass die Einnahmen für eine PVP-Comp alles andere als unwichtig sind. Wenn man aber 5, 6 oder sogar mehr Gebiete hält, dabei die 2 Zentralgebiete, dann entsteht eine noch größere Kluft.

Ihr habt selbst gesagt, dass ihr z. B. auf Arcturus bewusst Tortuga und deren Verbündete zerstören wolltet. Ihr hättet sie co-existieren lassen können, um einen Gegner zu haben, einen Gegner, der an eurer Stärke hätte wachsen können, so wie es bei euch auf Avalon war, zumindest in ähnlicher Form. Dann hätte es womöglich spannendere Duelle auf dem Server geben können, sodass ihr auch etwas davon gehabt hättet, denn was hattet ihr von der Monopolstellung, außer Macht, Geld und Langeweile?

Wenn man aber durch das eigene Verhalten, jede Kompanie, die Interesse am PVP hat, die Basis raubt, dann gibt es halt nur sehr wenige Gegner, dann können die Gegner sich gar nicht wirklich verbessern, entwickeln und wachsen.

Wie habt ihr euch das denn genau vorgestellt? Habt ihr es für wahrscheinlich gehalten, dass auf einem Server, wo ihr mehrere Gebiete durch Ausnutzen der Spielmechanik (versetze Kriegszeiten) haltet, die Spieler sich voll motivierend gegen solches Gebaren wehren und vor allem wehren können?

Wie sollte das gehen? Wie sollen sie finanziell und spielerisch den Zustand von euch erreichen, denn es ist ja nicht nur so, dass ihr durch die Einnahmen immer einen top ausgerüsteten Kader führen könnt, sondern durch die schiere Anzahl an Kriegen auch spielerisch und taktisch im Vorteil seid, einen Vorteil, den die anderen Kompanien niemals hätten aufholen können, weil das vergleichbar mit dem Sport ist, wenn ein Team jeden Tag trainiert und das sogar 2x während andere Teams 1x die Woche trainieren oder sogar gar nicht, um dann das wöchentliche Spiel bestreiten zu müssen gegen einen schier übermächtigen Gegner?

Ihr habt euch einen Stand erarbeitet, gerade auch vom Gear und der Erfahrung her, sodass ihr euch die Zeit auf Avalon, wo es einige Anläufe gedauert hat, leisten könnt, aber das haben andere Kompanien eben nicht und nie gehabt, sodass ihr eher aus der Sicht der anderen Kompanien sehen und denken solltet, was die Folge eures Handeln eben nicht nur kurzfristig, sondern vor allem langfristig ist und das sah man jetzt auf mehreren Servern, wo ihr oder eine Kompanie, die dasselbe Handeln an den Tag gelegt hat, nämlich eine Monopolstellung mit abwandernden Spielern, entweder auf andere Server oder komplett vom Spiel.

Wie sollen denn andere Kompanien auf euer Niveau kommen? Wie sollen denn mehr Spieler Interesse am PVP finden, wenn das doch nahezu ohne Chancen auf ein Gebiet ist?

Das ist, als würden die Bayern den anderen Vereinen der 1. und 2. Bundesliga vorwerfen, dass sie nicht gut genug sind. Sie müssten einfach nur weiter an sich arbeiten und dann können sie natürlich auf das Niveau der Bayern kommen. Selbiges mit PSG in Frankreich, mit Real und Barca in Spanien und und und.

Wenn ihr ernsthaft sagen möchtet, dass ihr sehr wohl mittel- und langfristig gedacht habt und eben nicht nur kurzfristig, dann muss man eben an eurem Verstand zweifeln.

Keiner wirft euch hier vor, dass ihr allein an der Entwicklung von New World auf den Servern verantwortlich seid, wo ihr wart, aber ihr seid eben nicht so unschuldig, wir ihr glaubt zu sein und das bestreitet ihr aber weiterhin vehement, sogar im Gegenteil, ihr wollt sogar noch Anerkennung dafür, dass die Steuern ja so niedrig sind, als würde das etwas an der Situation ändern.

Hättet ihr auf den jeweiligen Servern, wo ihr wart, nur ein Maingebiet gehalten, also entweder WW oder EF, und hättet die anderen Gebiete anderen Comps gelassen, dann wäre zumindest die Möglichkeit des Wachstums gewesen, es hätte zu mehr Competition führen können, aber das habt ihr gar nicht erst zugelassen, weil ihr, um Bezug zum OT zu nehmen, die alleinigen Könige, die alleinigen Herrscher sein wolltet. Ihr wolltet herrschen, zerstören und nichts anderes hat eurer Handeln gezeigt.

Ihr habt nur an euch gedacht. Etwas anderes lässt die Sachlage nicht zu, völlig egal, was ihr behauptet.

Wenn man bewusst andere Kompanien klein hält, sich dann über fehlende Gegner beschwert und dann andere auf den eigenen Server locken möchte, ja, dann muss man an euren kognitiven Fähigkeiten zweifeln, so wie ich es getan habe, völlig egal, wie ihr dazu steht, weil es einfach keinen anderen Rückschluss zulässt.

Im Gegensatz zu dir/euch, und das gibt meine Beitragshistorie hier wieder, war ich immer am Spielerlebnis aller interessiert und hatte nie nur mein eigenes im Sinne. Wenn ihr sagt, dass das bei euch auch der Fall war, dann muss man euch der Lüge bezichtigen, denn nicht die Worte sagen in der Regel die Wahrheit, sondern die Taten.

Bezichtige mich ruhig weiterhin der Hetze, des Hasses und suhle dich in deinem/euren “Erfolg”, wenn das etwas ist, was dir wichtig ist, dann soll es so sein, aber mein persönliches Befinden ist nicht von solchen “Erfolgen” in einer virtuellen Welt abhängig, denn leider ist das für einige oftmals der einzige Weg zur Anerkennung, weil es in der realen Welt, im echten Leben und der Arbeitswelt für hohe Sphären nicht reicht.

8 Likes

Erkennt Ihr langsam das Muster? Es sind immer die selben 5 unzufriedenen Leute die von Post zu Post weiterziehen und nichts beitragend Ihren “Senf” dazugeben. Und sind dann noch so dreist und wollen einen “trashtalk” freien Allchat, obwohl Sie sich hier keinen Deut besser verhalten. Wenn Ich in eure Forumsaktivität reinschaue muss Ich immer schmunzeln.

3 Likes

Was soll man bitte zu diesem Post “beitragen”?

Jemand schreibt etwas “Off-Topic” → “Bitte nur konstruktive Kritik”

Jemand übt konstruktive Kritik → “Trashtalk, sind immer die gleichen. Blabla.”

Ich erkenne dein Muster. In all deinen Beiträgen. Du hast sehr stark ausgeprägte narzisstische Züge…

7 Likes

Deswegen habe ich ihn auf igno, weil jegliche konversation mit seines gleichen zwecklos ist.

Ein tipp dann lass es doch einfach unter so welche Beiträge zu schreiben <3 Schau über den Tellerrand =) HG kann dir dabei Helfen.

Keiner hat euch gebeten die Story zu kommentieren oder?

Suche vergeblich immer konstruktive Kritik. Lese nur das Ulric Fahrradfahren geht oder das Honkori von seiner “stolzen” MMO Karriere schwelkt.

Karacho bitte schau dir Ulric und Honkori Beiträge an , bevor du hier jmd narzisstisch nennst.
Versuchen in jedem Post irgendwie Aufmerksamtkeit zu generien.

1 Like

Stimmt @EinMandaraSpieler. Du hast Recht. Wie immer.

Du bist der Beste. Du weißt alles. Du kannst alles. Jeder andere liegt falsch.
Und deine Selbstreflektion. Gottgleich.

Junge, Junge, Junge…

2 Likes