Deutsche NW Community toxisch?

Es geht doch einfach auch im Spiel darum sich eine angenehme Athmosphäre zu schaffen . Und es ist einfahc nicht nagenehm nwenn ständig nur beleidigt wird. Sexistische Sprüche geklopft werdne. Menschen wegen XYZ fertig gemacht werdne. Dann muss die gemeinschaft eben was tun diese Leuten Schreihälse mal in die schranken zu verweisne , dass sie zumindest ruhig sind und sich nicht noch vermehren. Wobei lezterres eben nicht auf biologsiche Vermehrung hindeutet. Das Problem haben wir mit Inzels zumindest nicht.

Bei mir gibts das nur vereinzelt. Die Leiter der größten Kompanien aller Fraktionen auf dem Server stehen oft in Kontakt und Leute die durch Buggs/Exploits/Beleidungen etc negativ auffallen werden von Kriegen usw ausgeschlossen

Reporten und fertig , was willst du mit den Leuten “diskutieren” , ich biete dem keine Plattform.

Eben, mit jenen ist eine gehalt- und sinnvolle Diskussion, bis auf sehr wenige Ausnahmen, überhaupt nicht möglich.

Das bezieht sich auch auf andere Themen, wo Menschen eine derart festgefahrene Meinung/Ansicht besitzen, dass sie noch nicht mal die Bereitschaft erkennen lassen, dass die Möglichkeit besteht, dass sie über ihren Standpunkt nachdenken und ihn gegebenfalls ändern, wenn es schlüssige Argumente gibt.

Jene wollen nur ihren Standpunkt verbreiten und wenn dieser mit Regeln/Gesetzen/Vorgaben kollidiert, dann gibt es auch für mich nur die Möglichkeit der Ignoranz. In so einem Spiel gibt es die Möglichkeit solche Spieler/Menschen zu melden und darauf zu hoffen, dass der Publisher diese Aussagen prüft und bewertet, ob sie den eigenen Regeln entsprechen oder eben nicht, sodass es Konsequenzen für etwaige(s) Äußerungen/Verhalten gibt.

Man kann natürlich auch weiter sinnlose Diskussionen führen, obwohl bereits vorher klar ist, dass das nichts bringt, klar. Muss jeder für sich selbst entscheiden, aber man sollte jenen, die das eben nicht (mehr) machen, nicht unterstellen, dass sie das somit tolerieren, denn, auf den User bezogen, ist das nicht wahr, denn er schrieb ja, dass er, wenn er das im Spiel mitbekommt, sollte er doch mal den Chat lesen, oder Spieler mit fragwürdigen/anstößigen Namen in der Welt begegnet, sie diese lediglich meldet. Genau so wird er das auch hier in einem Forum wohl so handhaben, dass er Aussagen, die nicht regelkonform sind, einfach meldet und eben nicht darauf eingeht.

Ignoranz ist somit nicht automatisch mit Toleranz einhergehend. Das kann man nicht ernsthaft so unterstellen.

Und genau das ist z.B. Politik. :slight_smile:

Ich kritisiere auch nur die Behauptung, dass besagte Person Game und Politik trennt:

Das kann man nicht, und das tut die Person ja offensichtlich auch nicht, denn Stundorn meldet die Spieler dann ja doch.

Mir geht es nicht um Diskussionen, oder die Sinnhaftigkeit dahinter.

€dit: Dass politische Dikussionen oft zu Nichts führen ist ein anderes Thema. :smiley:

Ich habe den Verlauf gelesen und dass dich dieser Punkt gestört hat, denn du hast recht, es ist natürlich Politik, aber ich habe mich bewusst inhaltlich mit dem Thema auseinander gesetzt, weil es für mich unerheblich ist, ob jemand das große Ganze korrekt bezeichnet, sofern er inhaltlich die richtigen Punkte anspricht und mMn hat er dies getan.

Er mag es somit nicht als Politik bezeichnen, hat aber im Rahmen dieser gehandelt.

Zudem schweifen wir langsam ab, aber sind uns in der Mehrheit wohl einig, dass mittlerweile “toxisches Verhalten” gesellschaftsfähig geworden ist und gerade in der Anonymität des Internets ausgelebt wird, während in der realen Welt noch mehr “Anstand” herrscht, so zumindest meine Wahrnehmung, weshalb ich die Überzeugung haben, dass einige jener, die sich im Internet oftmals wie die Axt im Walde benehmen, dies im realen Leben den Normen der Gesellschaft entsprechend anders handhaben.

Das typische Klientel gibt es deshalb für mich nicht. Der slanghaft sprechende Teenager kann sich in einem solchen Spiel dennoch zu verhalten wissen, während der Akademiker hier mal “die Sau raus lässt” und mit Vokabeln um sich wirft, die er so im realen Leben, zumindest in der Berufswelt, nicht gebräuchlich verwendet.

Weiterhin kann der im realen Leben teamfähige Mensch hier primär egoistisch handeln, während der Egomane, der Narzisst sich ingame auch mal zu arrangieren weiß.

Problematisch wird es, und das erlebe ich immer mehr in den letzten Jahren, wenn die Zunft der virtuellen Rabauken Überhand nimmt, denn dann ist es schwer, diese nicht wahr zu nehmen.

Das ist leider auch in der New World der Fall, aber damit wird man leben müssen und kann nur selbst agieren, in dem man jene meldet, die sich ausserhalb der gewünschten Spielregeln benehmen, und darauf hoffen, dass entsprechende Reaktionen von offizieller Seite folgen.

Man kann sich natürlich auch, wie bereits angesprochen, ausgiebig im Chat mit diesen Personen in den Austausch begeben, aber sollte sich nicht wundern, wenn dieser ergebnislos verläuft, in dem Sinne, dass man dadurch Änderungen erwirken kann.

Oder aber, wie das wohl der gewisse User so handhabt, vorrangig alles zu ignorieren, spielt das Spiel des Spaßes wegen und lässt sich nicht auf etwaige Scharmützel ein, um den Spaß nicht zu gefährden.

Ich bin ein BOOMER !!!
Aber ernsthaft, ich für meinen Teil war immer etwas drüber…1998 begann “die Spielerei” und da war ich bereits 38 Jahre alt. Seit damals bewege ich mich innerhalb der “MMO-Community”.
Boomer als “Schimpfwort/Herabwürdigung” funktioniert, imho, eh nicht…da sich doch sehr selten jemand “aus meiner Generation” plötzlich in einem MMO wiederfindet.
Trotzdem war es, im Bereich der “deutschsprachigen Community” nicht so “toxisch” wie heute → dafür sorgte allein der Preis “um mitspielen zu können”. Während die Englischsprachigen von der Telekom verschont blieben, war auch der Umgang “mit denen” eher genauso wie heute.

Mich nervt an dem Versuch der “Ausgrenzung/Stigmatisierung” das er einzig dazu dient sich selbst besser zu fühlen, aber das funktioniert so nicht. Es ist wie im Straßenverkehr, dort gibt es keine idiotischen Radfahrer/Fußgänger/Autofahrer sondern einzig Idioten die zu Fuß oder per Rad/Auto unterwegs sind.

Kleiner Hit, wenn ich jetzt 61 Jahre alt bin…wie denkt ihr, hab ich über die “deine Mutta” Geschichtchen gelacht. :stuck_out_tongue_winking_eye:

Made my day :smiley:

Das Pejorativ funktioniert nur als “deine Mudda”, hab ich mir sagen lassen. In den Ende der Nullerjahre als sich die witzige Jugendkultur in Deutschland etablierte waren Boomer bereits durch Tim Taylor, welcher Al’s Mutter gern aufs Korn nahm, sensibilisiert.

An manchen Tagen ist der Server

Fomax

Komplett geistig daneben :slight_smile:

Manche gefällt das sogar.

Tim hab ich schon geguckt als der bei uns unter dem selten dämlichen Titel → “Der Dünnbrettbohrer” lief… :heart:

Das hat nichts mit deinem tatsächlichen Alter zu tun. Es geht mehr um eine geistige Haltung und die treibt mir bei dem Kommentar wirklich den Mageninhalt ans Zäpfchen. Wer waren denn bitte “die richtigen Nerds”? Was ist das für ein romantisiertes Märchen über die gamingszene von früher?

Hast du Anfang der 2000er CS gespielt? oder WoW bei release? oder Runescape? oder irgendein anderes frühes MMO? Hast du damals irgendwas mit öffentlichen Lobbys gespielt? Warst du jemals in einer Xboxlive lobby? Das was heute “toxisch” genannt wird war früher der Goldstandard in jedem Onlinespiel.

Wenn ich schon “Die ersten Generationen waren alles Nerds…” lese bekomme ich echt einen Würgreiz. “Cringe” fasst deinen Kommentar echt ziemlich gut zusammen! Mich hats wirklich beim lesen geschüttelt. Dein Kommentar ist einfach nur stumpfes “früher war alles besser” und “die Jugend von heute…” Gelaber. Eklig

Ich würde sogar behaupten das es früher schlimmer war.
Der gute alte Brachland Chat …

Früher hat man vieles aber einfach gelassener aufgenommen.

1 Like

Eben, ein wirklicher Unterschied ist, dass es früher noch keine Gamerdads gab, die so tun als hätten sie die Tugendhaftigkeit mit Löffeln gefressen.

Deine Magenprobleme hören sich wirklich nicht gesund an, eventuell solltest du einen Arzt aussuchen. Wenn der Magen erstmal kaputt ist wird wirklich unangenehm.

Aber ja ich stimme dir zu,das hat viel mit Geistiger Haltung zu tun.

Glaube das hat viel
Mit dem Zufall zu tun. War anfangs auf ganzir. Wurde super willkommen geheißen. Sofort in eine Company gekommen. Richtig gute Bekanntschaften gemacht. Tage später hat mein Kumpel gemeint ich soll auf sein Server. Er braucht Hilfe. Transfer genutzt. Startete in shattered mountains. Wegen nem Elite Run am Vorabend dachte mir dann wenn ich schon da bin solo ich paar chests. Plötzlich kommt mir eine Gruppe entgegen. Ich schwöre ich bin nur vorbei gelaufen… plötzlich im area chat…. HEALT UND WIEDERBELEBT DEN KERL NICHT. Scheinbar hab ich seine Social distance Regel nicht eingehalten. Mit dem Spruch er soll seine möse wieder einpacken… folgte der 24 Stunden ban. ABUSIVE BEHAVIOUR. Ja moin. Als müsste man sich anmelden iwo bevor man im Elite Gebiet rumbummelt. Passiert zwar selten sowas und die positiven Dinge überwiegen. Dennoch ist dies echt lästig. Oder wenn Leute dich beleidigen nur weil du für sie den portal geschlossen hast. Same faction…. In englischen Servern gehts zwar bissl hektischer zu aber die Leute nehmen dir nichts übel. Weil der Umgang schon so rauher und direkter ist. Bin selbst Amerikaner und habe hin und wieder Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache :’D mag aber die ruhige Atmosphäre die die deutschen Server abgeben. Da Gejammer momentan im Chat auf Arcturus ist noch auszuhalten.

Ja, du hast vollkommen Recht: Jeder, wirklich JEDER Thread (selbst dieser) in dem ich war, entgleitet nach dem zirka zehnten Beitrag in Unterstellungen, persönliche Beleidigungen und dem Niedermachen des Anderen.

Nein, ich kann Dich nicht vom Gegenteil überzeugen. Tut mir leid.

1 Like

wie Angela Merkel schon sagt: Das Internet ist für (uns alle) = Deutschland NEULAND :smiley:

Das ist doch der Punkt.
Die Leute wollen Trashtalken und finden das gut.
Nach dem Motto: das wird man ja noch sagen dürfen.
Und gerade weil die “Sprachpolizei” gerade Aufwind hat, fühlen sich viele extra genötigt dagegenzuhalten.

Ich begrüße es wenn Menschen respektvoll kommunizieren, bin aber auch Realist und weiß dass zu versuchen es anderen aufzuzwingen keinen Erfolg hat.

Toxisches Verhalten reporten, hoffen und fertig.

1 Like

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.