Family Sharing deaktiviert

Wurde Familyshare wirklich aktiv beworben? Hast du eine Beispielwerbung dafür? Ich kann mich nämlich nicht daran erinnern, dass das als Feature angepriesen wurde.

Familyshare wird aktiv von Steam beworben:

Steam Family Sharing.

Da der Pulisher über die Steam Plattform verkauft hat er quasi auch damit beworben.
Irgendwelche Funktionalitäten im nachinhein zu deaktivieren aus welchem Grund auch immer ist aufjedenfall ein 100%iger erfolgsgrund seine Kunden zu verärgern.

Eine Gute Firma bietet Kompensation an oder irgend nen Vorteil für den Kunden nur dem Puplisher ist der Kunde einfach nur wurscht.

Es gibt auch welche die haben sich auf dem Family share Account Skins gekauft - einfach alles weg.
Ein Schlag in das Gesicht von ehrlichen Kunden.
Und so mancher haut hier nochmal nach wie der Surface mit seiner unmöglichen Art und der unfähigkeit der Empathie.

Naja. Eso wird auch über Steam verkauft und dort ist kein Family Share möglich, wie übrigens einige andere Games auch. Ich glaube einfach dass Amazon das einfach nicht bedacht hat.

Sind Familyshare Nutzer wirklich Kunden? Ich würde eher sagen Nutznießer, aber keine zahlenden Kunden. Halt scheiße wenn man sich nen Skin gekauft hat für ein Spiel, bei dem man nur Nutznießer war.

Aus Kindern werden Erwachsene und die kaufen auch irgendwann mal was und wenn er nen skinn gekauft hat ist das ja quasi schon ein Support für das Spiel quasi ein Kunde.

Aber ich glaube wenn eine Frima so dermaßen auf alles Pfeifft gibt man besser keinen cent aus.

Und ja Familyshare sind auch Kunden den einmal musste das Spiel ja gekauft werden.
Der Puplisher hat sich für die Steam Platform entschieden mit all seinen Feautires wo das Family share halt auch dazu gehört.

Skins sind nicht weg. Sind nur an dem anderem Acc gebunden. Kaufst da das Spiel, hast auch deinen ganzen Progress.

Das mag sein aber will man einen Geld geben der einen geprellt hat?

wer hat dich geprellt?
Amazon hat das Family Sharing geduldet. Mehr nicht. Beschwer dich bei allen Abusern.

Nein Amazon hat sich an die Steam Feautres zu halten wovon eines Family share ist.
Da ist nichts mit geduldet.

Wobei es hier nicht um Amazon geht sondern um AGS ne kleinen Softwareversuch um mit möglichst wenig geld auf dem PC Markt zu landen.

Das ist ungeähr so viel Amazon wie die Dampflokomotive ein schnellzug ist.

Und genau das ist falsch, weil es auch Ausnahmen vom Familyshare gibt. Amazon hat das geduldet, dann wurde damit zu viel Bullshit getrieben und jetzt wird es halt nicht mehr geduldet. Wenn hier einer Schuld hat, dann sind es die Duper, Exploiter und Cheater.

Warum hat sich Amazon daran zu halten? Das ist deren Spiel. Es wird nur über die Steam Plattform vertrieben. Steam bietet die Features an, zwingt sie aber nicht zu nutzen.

Und warum bestrafft man dann die ehrlichen dafür`?
Weil man einfach den billigsten Weg geht das Problem zu beheben.
Ich arbeite im Dienstleistungsbereich und ich kann dir sagen das geht besser!
Viel besser!

Und auch so ein Punkt bei Amazon die haben nen 1A Support zeigt wviel Amazon in NewWorld steckt. Nämlich gar nichts auser das es der Sponsor war.

Was geht da besser? Weil du es sagst? Dann sag doch wie AGs es besser machen kann. Los gehts!

Lies du meine vorherigen Posts dann hast du auch schon ne Antwort.

Afaik reichen die paar Minuten, die man auf dem Server bleibt, um Exploits zu nutzen (man wird nicht direkt vom Server dc’t).
Ausserdem sind das alles Mule/Bank Chars, jeder Exploiter/Duper mit halbwegs Hirn hat es über 2. und 3. Chars gemacht und nicht über den Main.

Alter Falter, wie egoistisch manche Menschen hier sind und denken, die Welt würde sich nur um sie und ihre Familien drehen.
40€ = 1 Lizenz = 1 Account. Beim Kauf stand nirgendwo dabei, dass ich noch 5 Freunde kostenlos spielen lassen kann. Das wurde nicht beworben, und wird auch nicht sofort angenommen, nur weil steam ein gewisses Feature für einige Games anbietet. Es shelf AGS frei zur Entscheidung, da mit zu machen oder eben nicht.

Fakt ist, die meisten haben 40€ für ein Produkt ausgegeben, was sie auch erhalten haben. Und nun seid ihr, oder eure Angehörigen, zu geizig, um einzusehen, dass ihr kein Anrecht auf mehr habt, als der durchschnittliche Spieler sonst.

Anstatt abzuwarten, wie da weiter vorgegangen wird, werden hier etliche threads erstellt und sich beschwert, teilweise sogar gedroht. Das erste, das man im Kundenmanagement lernt ist, dass einige Kunden keine guten Kunden sind, und schlechte Kunden braucht man nicht. Ihr seid schlechte Kunden, denn ihr wollt 500% mehr Leistung für euer Geld als andere Kunden und gleichzeitig seid ihr noch dreist und unhöflich dabei.

So hart es klingt, aber wenn man keine 40€ hat, um den Sohnemann ein Spiel zu kaufen, dann hat der Junge Pech - oder er soll halt irgendwo in der Nachbarschaft arbeiten gehen. Das Spiel ist ab 16 - da darf man sogar schon offiziell 450€ im Monat verdienen, Mindestlohn und an einem Tag erledigt.

1 Like

Fakt ist das eine Dienstleistungsfirma die sich so verhält ihrem Kunden gegenüber net lang bestehen wird.

Kann ich dir garantieren! 40 oder 4000 Euro spielen da keine Rolle.

Wer bestehen will muss Leistung bringen und net nur blablabla und deine Schuld.
Aber hey macht weiter so ihr verkrault erfolgreich die Kunden von AGS die AGS net selber geschafft hat zu vergraulen.

1 A Leistung!

Eine Dienstleistungsfirma, die ihren Kunden aber zu viel gibt auf eigene Kosten, wird ebenfalls nicht lang bestehen können.

Nochmal dazu dass nichtzahlende “Kunden” relativ uninteressant sind.

1 Like

Wie ich schon schrieb aus Kindern werden Erwachsene und werden sich auch mehr kaufen wenn sie das Spiel in schlechter Erinnerung haben eher nicht.

Es gibt viele Firmen die das verstanden haben AGS anscheinend nicht.(Auch im MMO Bereich)
Andere halt wieder nicht ergebniss davon ist meistens net sehr zufrieden stellend.

Ich verstehe auch net warum man auf dem ACID da herumhacken muss mit haltlosen unsterstellungen usw.

1 Like

Deine Kommentare tun weh.

1 Like

Niemand zwingt dich sie zu lesen!