Family Sharing deaktiviert

Und deswegen soll man jetzt Kindern Lizenzen für Spiele umsonst geben, damit die später Kunden werden? Einfach mal sparen und sich das Spiel selbst kaufen, Minijob oder die Eltern kaufen das. Ich kann doch nicht erwarten einmal was zu kaufen und dann das Anrecht zu haben auf ewig umsonst zu spielen.

Habe ich nie gesagt aber einen weg der Kompensation würde sich schon finden lassen wenn man nur will.

Und das ist wieder völlig Empathilos und steht dir halt einfach net zu das so von dir zu geben.
Das ist wie wenn du einer vergewaltigen Frau sagst du wolltest es doch.

Natürlich eine Hyperbel

Und genau das erwarten sich die meisten bei 90% aller Spiele weil es auch so ist.
Nur ganz wenige Spiele haben monatliche kosten .
Und das Family share ist halt genau dafür gedacht das sich ein Familenvater net 5 mal das gleiche Spiel kaufen muss.

Jeder der glaubt, dass es okay ist 500% mehr Leistung für 40€ zu bekommen ist lost.
Jeder der nun sagt “aber, aber… AGS han erlaubt :(“ checkt nicht, dass das ein Fehler eines jungen Teams war - die haben es nicht bedacht! Bzw. nicht gedacht, dass so viel Schabernack damit getrieben wird. Bei einmalig 40€ einfach ein sehr unpassendes Modell.
Jeder der nun rumheult und Threads erstellt sollte erstmal abwarten, ob AGS wie angekündigt eine Lösung findet für die ehrlichen Family Share User.
Jeder der glaubt es gibt statistisch relevante Mengen der Family Share User ist lost.

1 Like

Wieso empathielos? Ich jammer ja auch nicht rum, dass ich mir keinen 56er Jaguar Roadster leisten kann obwohl ich mal einen Probefahren durfte.

Deinen Vergewaltigungsvergleich kannste dir schenken. Sorry aber der ist mehr als drüber und auch mehr als eine Hyperbel, der ist einfach nur noch geschmacklos und du verharmlost damit Vergewaltigungsopfer.

Das Familyshare ist aber nicht für jedes Spiel gedacht und den Publishern steht es frei dieses Feature zu nutzen oder eben auch nicht.

1 Like

Naja ist halt ein Steam Feautre das angeboten wird und ist auch nicht so zu sehen denn wenn du dir genau durchliest kann immer nur 1ner Spielen von den 5 Leuten.

Ja die haben so einiges nicht bedacht das ist wahr.

Wenn du den Kindern erklärst warum ihr Spielaccount weg ist dann können wa abwarten.

Ich arbeite net in ner Glauberei und du?

Das ist faktisch leider nicht korrekt. Family Share ist ein Zusatzfeature und kann vom Spiel mit angeboten werden, MUSS es aber nicht.
Genauso wie du ein Auto, welches als Feature eine Klimaanlage anbietet, es auch ohne kaufen kannst.

(Mir geht es hier nur um den Fakt, ich gebe keiner Bewertung dazu ab, wie es mit dem FamilyShare hier gelaufen ist, das muss ich betonen).

1 Like

Nein stimmt so nicht :
guckst du hier

Also nur wenn es technisch nicht möglich ist.

Die technische Einschränkung liefert der Spielehersteller :wink:

Das ist richtig aber im Nachinhein zu machen halt nicht sehr Kundenfreundlich womit wir wieder beim Thema wären.

Glauberei, watt?
Too much internet for today und das nach 20 Min in Forum. Bis denn und viel Spaß in der Glauberei (Kirche?! Ich bin verwirrt).

Ich hatte ja extra dazu geschrieben, dass es mir darum nicht ging, sondern rein darum, dass alle Spiele über Steam automatisch auch FamilyShare anbieten MÜSSEN und das ist halt nicht so.

Sie müssens nicht anbieten - denn sie machen das automatisch es sei denn sie schieben nen Riegel vor darum ging es mir.

Du hast es nicht gern, wenn man dir aufzeigt, dass eine (Teil-)Aussage von dir nicht korrekt war, kann das sein? :smiley:

Ich habe einfach nur andere Gedankengänge als die meisten hier.
Wahrscheinlich lese ich auch zu flüchtig gut möglich.

Bei Technisch nicht möglich = Nur dann wenn es extra so Programmiert wird das es nicht möglich ist. Wenn man da nichts macht ist es automatisch möglich.

Es ist also kein angebotenes Feautre sondern höchstens ein verweigertes.

Du hast diesen Satz geschrieben. Den hab ich zitiert und gesagt, dass das so nun mal nicht ist (ob nun durch technische Einschränkung, oder wodurch auch immer).

Auf alles andere hab ich mich nicht bezogen und du schaffst es nicht einzusehen, dass das eine Falschaussage von dir war. Du kaust seit nun 6 oder 7 Posts darauf rum, drehst es hin und her, um irgendwie zu schaffen, dass deine Aussage eben doch stimmt (was halt nicht klappt).

In dem Fall hast du recht:
Aber:

Ich habe deine Argumentation zu sehr überflogen.

1 Like

Schau, geht doch :slight_smile:
Nicht immer gleich denken, dass man nur wieder gegen dich ballert. Aber wenn wir etwas diskutieren, müssen wir ja alle von den gleichen Fakten ausgehen, gell?

Und ja, ich finde es auch extrem unglücklich gelöst, dass man nun einfach das Sharing deaktiviert hat. Und zwar grundsätzlich, völlig egal, ob man sich mehrere Lizenzen leisten könnte oder nicht, im Nachhinein etwas deaktiveren ist immer ungünstig

1 Like

Nene. :smiley:
Das wäre vorsätzlich technisch nicht möglich. Technisch nicht möglich kann auch sein, “wenn man da nichts macht”, weil der Entwickler das schlicht nicht abgedeckt hat.

Und im Übrigen tritt AGS mit Steam in einen Vertrag. Was die da genau aushandeln … darüber diskutiert ihr? Da kann doch alles mögliche drin stehen …

Ich meinte damit das normalerweise der Entwickler eben nichts abdecken muss weil es ohne jegliches zutun von seitens des Entwicklers geht.

Und ist meiner Meinung nach so.
Man kann so ziemlich jedes Spiel über Family share Spielen außer welche die den EA Games Lauchner oder UPlay Launcher benützen ich habe ca 900 Spiele auf Steam es gibt seltens eins das man über Family Share nicht spielen kann eigentlich kenn ich nur NewWorld .

Verstehe. Es ist technisch eher so, als hätten 5 Leute alle die selben Login-Daten. Der Entwickler (eher Publisher meist) muss dem nur zustimmen. Macht Sinn.