FPS Begrenzung EVGA Grafikarten

Guten morgen Community und Abenteurer, einen TIPP für Leute die eine RTX 3090 und 3080 von EVGA haben. die 3090 ist sehr anfällig für das Menü und hat scheinbar keinen eigenen Taktschutz wenn die FPS hochknallen. Deshalb in den Nvidia einstellungen entweder der NEWWORLD.EXE ein FPS Limit setzen oder die Globale Einstellung verändern.
denn umgeht man auch dem brutalen Spulenfiepen wenn die Graka hochfahren will

In Zukunft dran denken, keine Karten von EVGA zu kaufen.
:joy:

Auch meine 3080ti von msi hat Probleme bekommen. Nach dem heutigen patch 22.07.
Spiel friert sehr oft ein. Dannach blackscreen und kasten bildung am webbrowser.
Lieber erstmal die Finger weg vom spiel was zwar schade ist aber ich riskiere nicht meine grafikkarte für solche fehler.

Mit meiner ATI 5700XT gibt es auch mit mehr als 60 PFS keine Probleme und läuft sehr gut das Game

Man sollte auch nicht immer jeden Grafikkartentreiber installieren.
Ich halte meine Treiber nie Aktuell und hab nie Probleme.
Wenn ich mal PC neu aufsetze kommen dann direkt die neusten drauf.

Die besagten Fehler von dir kommen auch bei mir selten vor. Das mal Spiel einfriert, oder am Anfang nach der Charakter erstellung Blackscreen, wobei es das nur beim ersten erstellen passierte. Wie ich zu Test zwecken ein zweiten Char erstellte ist dies nicht passiert. Wobei das Spiel in diesem Fall im Hintergrund noch läuft.

Allerdings haben diese Fehler nichts mit deiner Grafikkarte am Hut, sofern du auch mal so Hardware Monitore mit den Werten gecheckt hast. Kannst problemlos weiter spielen.
Das wichtigste das nur Meldungen das die daran arbeiten.
Ich habe ne 1070 Ti und kann eigentlich nicht meckern.

tjo es betrifft halt nicht nur EVGA sondern auch z. B. MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
seit dem heutigen Patch wurde die Karte zerstört, also eher verschlimmbessert für andere, denn ich habe schon öfters seit Beta gezockt und keine Probleme gehabt.

Hier kann ich nur zustimmen. Nvidia veröffentlicht sehr oft fehlerhafte Treiber, die je nach Setup zu massiven Problemen führen können. Ich würde bei Treiberupdates über GeForce Experience einige Tage, evtl. Wochen warten.

Sollte es schon zu spät sein und der Treiber hat bereits etwas “zerstört”, bietet sich hier der Weg über den abgesicherten Modus an. Hierüber lässt sich der fehlerhafte Treiber deinstallieren und eine ältere Version (die fehlerfrei läuft) installieren.

Sei nur angemerkt man muss nur in Windows 10 die Automatischen Treiber Updates Deaktivieren und glaub in den Nividia Treiber auch. Hatte mal das Problem bevor ich im April mein System neu aufgesetzt hab. Das Windows immer neue Treiber installierte sobald die Verfügbar waren und das nicht merkte.

So bleibt die volle Kontrolle beim PC Nutzer.
Ich schaue vielleicht 2mal im Jahr ob ich andere Treiber Aktualisieren kann.
Solang alles passt muss man nichts machen.

Ich hab mein PC oft mehrere Tage an, da hab ich dann auch gemerkt das sich da Fehler einschleichen insbesondere wenn Updates anstehen, je länger gewartet wird, oft Tage. Hängt sich Windows 10 irgendwie absichtlich auf nur um die Updates installieren zu können. So mein Eindruck. :smiley: Weil das jedes mal so läuft und immer Updates zum Installieren da waren, danach lief wieder alles Stabil und flüssig.

ASUS Karten haben keine Probleme. Zumindest meine ASUS TUF nicht.

Guter Vorschlag. Windows aktualisiert den Generic Treiber natürlich auch ab und an.

Immer schön nach dem Motto: “Never change a running system” :wink: