Hat New World eine gute Zukunft?

Wenn er das persönlich so empfindet, kann man ihm das nicht absprechen. Zu dieser Meinung kam er möglicherweise aufgrund von Spielinhalten, die ihm besonders zusagen und die er in keinem anderem MMO findet.

Beleuchtet man das Spiel unter technischen Aspekten, Update-Politik, bugs und Kommunikation würde ich dir ja zustimmen, aber welche Aspekte er für seine Meinung herangezogen hat, wissen wir ja erstmal nicht.

1 Like

aber was ist wenns sein allererstes MMO ist und man es nicht besser kennt`? :smiley:

habe gehört, dass es wieder 3 neue bugs gibt nach dem update.

ja, stimmt… und so langsam… ist das nicht mehr mit Inkompetenz zu erklären, es wird albern… ich suche die ganze Zeit nach der versteckten Kamera.

Craften wieder nur, wenn du die Mats im Inventar hast.
Lagerschuppen hat dauerhaft die Anzeige, er sei zu voll trotz weniger als 500 Items und kein Kilolimit erreicht und wenn du chatten willst, kommt die Meldung, du könntest dies erst, wenn du das spiel 72 Stunden im Besitz hast… hab ich nach knapp 1k Spielstunden offensichtlich nicht… ich fange bald hysterische Lachen an :joy:

Muss er doch auch nicht. Diskussionsforum und so. Erstmal kann jeder alles sagen. Du kannst ja argumentativ dagegen angehen, aber den Mund verbieten kannst du ihm halt nicht.

1 Like

Bin bei Dir, mir gehts genauso. Bis dato hab ich NW die “Stange” gehalten, aber jetzt ist es nur mehr lächerlich, hab ich in 40 Jahren Videogames auf verschiedenen Plattformen noch nicht miterlebt.

Eine gute Zukunft ?

Mit Sicherheit, jedenfalls für jene, die AGS jetzt immer noch den Rücken stärken…

3 Bugs ?? Die haben eine Liste mit “Knows Bugs” veröffentlicht … da kann man nurnoch mit dem Kopf schütteln.

Die Liste ist eine Schande!

Sind das alles neue Bugs???

Oder generell die Bugs seit Release?

So oder so…da kann man nur traurig den Kopf schütteln…

1 Like

New World hat viel Potenzial, aber was AGS daraus macht ist nunja, eher suboptimal. Warum:

  • Updates / Content der nur für einen kleinen Teil der Spieler relevant ist
  • Kommunikation mit der Community meistens mangelhaft bis ungenügend
  • QA wohl nicht existent bei der Menge an Bugs die mit jedem Patch auftreten
  • Devs haben wohl leider keine Ahnung vom Spiel/ spielen es wohl selber nicht
  • Zeit die vergeht um Bugs zu beheben

ich spiele NW eigentlich viel und gern, aber langsam vergeht auch mir die Lust bei dem was momentan abgeliefert wird

1 Like

Mittlerweile denke ich, so scheiße es auch klingt, alles auf null setzen und zurück in die Alpha.

Alles fixen, testen, dann erst Beta. Gut das es nur 49 Euro waren und AGS nicht in der Nähe von Frankfurt Ihr HQ haben.

Sonst wäre ich der erste der mit der Axt vor der Türe steht.

1 Like

Das sind alles bestehende Bugs, einige davon gab es schon vor dem Patch, einige nicht. Das ist keine Liste mit neuen Bugs, sondern eine mit Allen.

Was es ob des Umfangs nicht besser macht.

Geht eigt. Für 4 Monate Live Time finde ich die Liste eigentlich überschaubar, vor allem weil die Masse keine Major Bugs sind.

Also sorry, diese Haltung kann ich nicht nachvollziehen. Und wenn man sich allein die Liste der Waffenperks anschaut, so ist das absolut gamebraking für Betroffene.

Ins Word übertragen: 267 Bugs, 8 Seiten. Nunja, wenn das dem Anspruch genügt…

Zum Topic → nööö…
Insgesamt hatte Last Oasis für mich auch Potential und so fasse ich für mich zusammen, NW hat LO deutlich überlebt…aber allein wegen der Bot Problematik ist es Mist, großer Mist.

Musst du ja auch nicht. :slight_smile:
Ich streite ja nicht ab, dass es keine Game Breaking Bugs gib, das steht außer Frage. Davon gibt es sicherlich einige und die müssen zeitnah behoben werden.
All in All finde ich die Fehlerliste, aber überschaubar. Vor allem wenn man zurückblickt und auf die ersten ~2 Monate blickt.

Und filter da jetzt nochmal raus, welche davon tatsächlich schädlich für das Spiel und Gameplay sind.
Sortier mal alles aus ala “Umlaute werden im Chat nicht immer richtig dargestellt” und die Liste wird kleiner sein.

Mein Anspruch ist ebenso wie deiner/eurer ein gut funktionierendes Spiel zu haben, aber ich bin in der Lage das objektiv zu betrachten und zu selektieren was wirklich dafür nötig ist.
Bugfreie Spiele gibt es nicht und wird es nie geben.

1 Like

Kater ich kann dich nicht ernstnehmen!!!

In jeden Therad willst du nur beruhigen und beschwichtigen!!

Entweder du bist ein white Knight und versuchst auf eigenen Antrieb heraus diese Haltung aufrechtzuerhalten, oder du bist genau deswegen von AGS angestellt!!!

In jeden Thread geht das so…dein ganzer Sprachstil etc, lassen auf einen Inkognito CM schließen!

Warum soll ich die rausfiltern? Die zeigen ja eigentlich die “Peinlichkeit” dabei. Da es Dinge sind, die zum tgl. Brot gehören sollten. Eher muss ich die noch hinzuzählen, die zwar mehrfach hier im Forum stehen, aber nach wie vor nicht aufgeführt werden. Und bevor du fragst: Nein, ich habe sie nicht alle gezählt und habe hier auch kein konkretes Beispiel für solch einen Bug an der Hand aber ich glaube wir beide wissen, dass es sie gibt.

Ich bin selber ein sehr geduldiger Mensch und sehe über vieles hinweg, sonst wäre ich längst nicht mehr dabei, aber so Sätze wie: Naja, ist insgesamt doch gar nicht so schlimm, kann man einfach guten Gewissens nicht mehr raushauen.

Im Februar soll sich vermehrt um Bugs und dergleichen gekümmert werden. Das warte ich auch gerne noch geduldig ab, aber wenn sich dabei nicht einiges dreht, dann tut es mir leid, dann wird das Spiel mit seiner Haupt-Playerbase in EU sich nicht halten können.
Einige der PvP-spieler werden sicher Lost Ark spielen, welches bereits länger am Markt ist und in der Open Beta für den EU-Markt shcon zeigen konnte, was es kann. Ich hoffe, AGS ist sich dieser zusätzlichen Konkurrenz bewusst. Um nur ein Beispiel zu nennen.

1 Like

Na wie gut, dass ich diese Aussage nicht getätigt habe. Zwischen “gar nicht so schlimm” und meiner Wortwahl von “ist überschaubar” gibt es einen Unterschied.

Wie gesagt, ich streite nicht ab, dass es einige Bugs gibt und davon auch einige schwerwiegende.
Aber nicht alle von diesen ~270 müssen behoben sein damit das Game gut funktioniert und von guter Qualität ist.
Man muss hier nun mal auch die Priorisierung beachten. Natürlich könnte man den ganzen Kleinkram, wie nicht dargestellte Umlaut schnell fixen. Oder man ignoriert sie, bis zu Tag/Patch X wo es um Polierung geht und nutzt die Zeit (welche sich ja summiert) um an den tatsächlichen Problemen zu arbeiten.

Das manche gemeldeten Bugs nicht in der Liste stehen kann unteranderem auch daran liegen, dass es eigentlich keine sind.
Gutes Beispiel ist/war der Weapon Switch. Der Weapon Switch funktionierte einwandfrei, dort gab es keinen Bug. Das Problem dabei, welches Viele gemeldet haben, kam durch ein Desync Problem, welches mit dem Weapon Switch in Verbindung stand. Und die Desync Fehler waren gelistet.
Hier hätte man auf jeden Fall besser und früher kommunizieren und das so mitteilen können, keine Frage.

Spricht da etwas gegen? Ich sehe nicht den Sinn darin mich in den Threads wo ich aktiv bin, von meinem Unmut oder evtl sogar schlechten Laune treiben zu lassen.
Mit Ruhe und Besonnenheit löst man Probleme eher als mit Rage.

2 Likes

Ich bin auch völlig ruhig und schlechte Laune hab ich auch keine, Gaming ist nicht alles. Nur kann ich dabei dennoch Kritik üben.

Ist für mich das gleiche. Etwas, was überschaubar ist, hat keinen “Schrecken”, ist also nicht so schlimm. Aber ja, wie schön ist doch die deutsche Sprache, mit ihrer breiten Interpretationsmöglichkeit :smiley:

wo man dann vllt hätte beischreiben können/evtl sogar müssen, was dieser Fehler mit bedingt, aber das ist Kommunikation auf sehr hohem Niveau und AGS lernt da ja erst noch :wink:

Könnte vllt auch erklären, warum hier sonst keiner einen Custom-Avatar hat…

Alles gut, war auch nicht auf dich bezogen, sondern eher allgemein auf die oft “emotional aufgeladenen” Threads wo versucht wird Kritik zu üben.
Ich habe deine Kritik eigentlich immer als sachlich und konstruktiv aufgenommen.

Finde ich auch sehr schön :smiley:
Ich vergleiche rückblickend. Dass die Major Bugs oder Fehler die zu riesen Problemen führen weniger werden kann man nicht abstreiten. Wenn man so auf all die Dupes und Abschaltungen von Funktionen denkt bspw.
Mit überschaubar meine ich also nicht, dass ich die bestehenden Bugs weniger schlimm finde, sondern eher, dass es weniger sind als vorher und dass ich bezogen auf die Menge die wir an Major Bugs hatten, finde, dass nach den 4 Live Monaten sich dahingehend doch etwas getan hat.
Wenn auch sehr langsam und nicht immer in einer zufriedenstellenden Qualität.

Da bin ich voll bei dir. Sowas muss klar kommuniziert werden. Das würde nicht nur den Spielern helfen zu verstehen was passiert, sondern auch den Devs selbst wenn sie durch klare Kommunikation eine Menge Misskommunikation bei den Fehlermeldungen vermeiden könnten.
Aber wie du schon sagtest, an der Kommunikation muss dringend gearbeitet werden und das ist wohl noch ein Lernprozess.