Meine Wunschliste zum glücklich sein

Bisher ein tolles Game, aber leider wie erwartet nicht perfekt :slight_smile: Ich habe mal meine Wunschliste für kommende Erweiterungen/ Patches zusammen geflickt, wer will darf gern ersetzen

  1. Händler zum Item Verkauf und Reparatur
  2. Friseur/Barbier
  3. Haustiere als Begleiter
  4. mehr Möglichkeiten ein Zelt aufzubauen (oft scheitert es an Wegpunkten und man muss verdammt lange nach dem Ableben laufen)
  5. Überarbeitung der Einnahme der Dörfer, das abwerten der Werkstätten und die Steuerpolitik ist miserabel, da sollte es Einschränkungen geben
  6. Überarbeitung der Chatkanäle, leider wird der Chat irgendwann ausgeblendet, und man bekommt nichts mehr mit, PN werden oft übersehen
  7. Briefkasten… wäre schon glücklich wenn man zum abholen oder versenden in die Hauptdörfer muss
  8. bitte unterbindet es das andere Spieler ihren Verfolgermob Trupp nicht beim erstbesten ahnungslosen Spieler abladen können… zB ich ernte grade einen riesigen Erzklumpen, irgendein Gamer hat 3-4 Verfolger , rennt an mir vorbei und die Mobs kleben an mir, ich krepiere und der andere kann weiter ernten… natürlich wird Asi like nicht gerezzt
  9. Loot-Klau… man kloppt einen garstigen Bären ins Nirvana, kommt irgend so ein Spaten daher und lootet/ häutet schnell meine Beute…(grade als Fernkämpfer eine häufige Erfahrung)
  10. Rare Mob …man haut ordentlich mit mehreren Fremden auf diesen ein, und der Kill zählt dann nicht, oder der Kill zählt zum Teil, Quest kann aber nicht abgeschlossen werden, weil man diesen Rare noch häuten soll, was schier unmöglich ist oder endlose Versuche benötigt, da dieses grundsätzlich viele Spieler gleichzeitig machen möchten
    Zu Punkt 1, Situationen in denen man keine Mats mehr für Rep hat, kein Gold um überteuerte Low Sachen aus dem AH zum versemmeln kaufen kann und praktisch ohne Rüstung und Waffe da steht… ist mir passiert als ich mich auf Stadt und Fraktionsquest beschränkt habe. Dummer Einsteiger Fehler, auch jetzt noch, mit deutlich mehr Gold kann es oft passieren das meine Rüstung und Waffe oft gereppt werden müssen weil die lieben Mobs/npcs Dauer spamen. und man so ständig tot ist, und oft reppen muss.
6 Likes

Kann ich so fast alles unterschreiben. NPC Händler sehe ich kritisch, aber irgend eine Variante muss es noch geben, womöglich eine täglich limitierte Abnahme. Aber einen reinen NPC-Lotto-Milliardärs-Händler, der jedem Spieler täglich 7 Tonnen Loot abnimmt, finde ich eben gut, dass es ihn nicht gibt! Ich zerlege sehr viel, und hatte bisher noch keinen ansatzweisen Mangel an Reparaturmaterial. Für Goldmangel einfach mal ins AH schauen, was gut geht, etwas Gold durch questen ansparen und gezielt farmen. Für mein Zelt finde ich hingehen immer einen Platz außerhalb der Questmarken. Dem Rest stimme ich uneingeschränkt zu!

Händler sind absolut unnötig, Reparatur geht über zerlegte Items und das ist eigentlich ganz gut.
Geld ist in New World eh absolut unnötig außer für Häuser.

+1 allg. einen Umfangreicheren Chareditor wäre super, der akutelle ist sehr dürftig.

+1 Ja bitte! Ich will Tiere hinter mir herrennen sehen! Dann bitte mit Option die der anderen Ausblenden oder Reduzieren zu können, Performance und so.

Ne, die Camps sind schon ein guter Respawnpunkt, alles weitere würde das zu Broken machen, da kannste das gleiche Fass wie bei Reittieren aufmachen.

Daran muss dringend gearbeitet werden, ich kenne da eine FactionQuest bei der man ein lvl 35 Elite Teddy umboxen UND häuten muss. Das kann natürlich immer nur einer. Das suckt derbe.

Ich würde das noch um mehr Verbrauchsgüter erweitern, zb Tools als “Unreparierbar” um den Markt dafür zu verbessern, akuell 1x Tool bauen = nie wieder wechseln bis man was besseres bauen kann.

Hey ich ratter mal deine Suggestions so runter ^^

  1. Umstrittene Meinung in der Community würde ich persönlich aber auch nicht wollen. Für die Lore und fürs Feeling würde ich das Reparieren aber auch auf einen NPC legen würde sich viel besser anfühlen.

  2. Kann ich so unterschreiben finde ich ist ne tolle idee. Kann man auch später super mit dem in-game shop verbinden für Cosmetics wie neue frisuren etc. würde die Charakter Customization auf ein neues level heben.

  3. Coole Idee würde dann aber meiner meinung nach nur zu Lag führen und beeinflusst unteranderem dann auch die Server Cap wenn sie die anheben wollen weil das ein Weiterer Grund für Massiven Lag wäre.

4.Ich Persönlich benutze meistens die Campfires von anderen aber für leute die es Benutzen denke ich mal eine gute idee.

  1. Das abwerten ist nach meiner Meinung eigentlich ne gute idee so sind die Städte im Endgame nicht alle Max und es gibt in jeder Zone etwas zu tun selbst in 6 Monaten noch. Steuern Ja das ist so ne Sache… Bin ich auch in Deutschland nicht zufrieden damit also In-Game wird sich denke ich mal da auch nicht viel Tuen immerhin können die Companys das selbst entscheiden so funktioniert halt eine diktatur.

6.Hatte damit selber noch keine Probleme aber ich würde einen Chat mit Systemnachrichten bevorzugen wie in WoW. sollte ich mal was übersehen das ich im Chat sehen kann was ich gelootet habe z.b.

7.Keine Schlechte idee gibt mir immerhin auch etwas an WoW Vibes aber das AH schiebt ja alle items dann eh in den Storage des Dorfes also muss man eh wieder in das bestimmte dorf zurückkehren.

  1. Im PvE ist das natürlich nervig finde ich aber persönlich nicht besonders schlimm ^^ Man muss ja immerhin ständig auf sein Umfeld achten in MMO’s also das finde ich noch ganz ok.

  2. Ich würde sagen der Jenige der den Kill bekommen hat, hat dann auch eine Prio zu häuten / Looten das wäre besser. Ich fühle persönlich mit dir geht mir genauso

  3. Kann ich nicht viel so sagen außer es unterschreiben.

Was anscheinend viele nicht wissen es gibt auch reperatur kisten sind aufjedenfall günstiger als nach einigen wipes mit zerlegten items+geld zu reparieren das schnell mal paar hundert scheine kostet :slight_smile:

Resourcen kriegt man ja im markt sowieso hinterher geworfen.

Was mir noch eingefallen ist: Eine dezente Überarbeitung des Azoth-Reisesystems. Das meint nicht, dies grundsätzlich abzuändern, aber vielleicht ein Reisesystem zu ergänzen.

Bei uns geistert der Gedanke über ein lore-konformes Kutschensystem über die Hauptstraßen, welches die Siedlungen verbindet. Dies könnte als Kompanieleistung der haltenden Kompanien der Siedlungen angeboten oder ausgeschrieben werden, und bspw. auch Handelsbündnisse zwischen Fraktionen ermöglichen. So eine Kutschfahrt wäre dann bspw. mit Gold zu bezahlen, und würde deutlich schneller gehen als zu Fuß, aber eben keine Schnellreise mit Ort zu Ort Transport bedeuten.

die Kisten auf Goldhein sind extrem teuer, lohnt nicht zu kaufen

leidser kann ich nur selbst gecraftetes ins AH stellen, gelootete Ausrüstung die nicht gebunden ist, funktioniert nicht. Finde das schade, so kann man Geld machen und vom Geld die überteuerten Reppboxen kaufen. Bei uns wollen die für eine Szufe 3 Box locker 300Taler haben, da man mehrere braucht, so nicht zu finanzieren

Wie funktionieren die Reparaturkisten?
Fände es gut, wenn nicht jeder seine Sachen reparieren könnte, sondern es nur diese Kisten (wie auch immer die funktionieren) gäbe. Je nachdem was man reparieren möchte, sollte es unterschiedliche geben, so wäre ein Ressourcenfluss da, der immer wieder gebraucht wird.
Kisten für Leichte Klamotten brauchen mehr Leinen/Seide/Felle, mittlere eine gute Mischung aus Leinen/Seide/Leder/Barren und schwere Rüstungen Barren. Bei den Waffen ähnlich. Und es sollte immer ein Anteil von den kleinsten Ressourcen mit drinnen sein, damit die immer wieder gebraucht werden.

  1. Händler fände ich auch gut. Die Preise sollten natürlich an Angebot und Nachfrage anpassen. Je mehr verkaufen, desto weniger bekommt man. Das ganze müsste aber mit dem MP/AH verknüpft sein, damit das weiter gut läuft.

  2. Friseur/Barbier um den Char zu ändern, wäre sehr gut. Scheint aber Amazon nicht hinzubekommen. Soll ja nur bei der Erstellung möglich sein.

  3. Begleiter fände ich gut. Würde in dem System aber nur funktionieren, wenn man z.B. eine Waffe “Stab der Natur” nimmt und diesem die Möglichkeit gibt Tiere zu zähmen oder sich ein bestimmtes aussuchen kann (Bär, Wolf, Luchs, Hase :)), welches einen dann als Unterstützer dient. In dem Skillbaum gibts dann halt Sachen um den Gefährten zu stärken, heilen usw.

  4. Vielleicht reicht es, wenn man die Zonen wo die Monster sind etwas kleiner macht und somit näher an diesen seine Zelte aufstellen kann.

  5. Also das mit den Dörfern ist irgendwie blöd, aber ich weiss auch net wie das genau funktioniert. Bei mir ist z.B. die Grundsteuer auf 10%, was bei einem Haus von 15.000 für mich 1500 Gold pro Woche ist. Mit dem Wirtschaftssystem, das bestimmt bald zusammenbricht, nicht so einfach zu erreichen.

  6. Loot-Klau ist schon blöd. Ist mir auch schon oft passiert, da haste 3 Wölfe am Hals und killst alle, dann kommt ein großer mit Super-Messer und häutet zwei von deinen Mobs vor dir. Da sollte ein kleiner Timer drauf, bis das Loot freigegeben ist.

  7. Kann ich nur zustimmen. Hatte den Quest mit dem Bären, ich glaube ich musste 7 Durchgänge warten, bis ich das Glück hatte, das nervt.
    Fände es besser, wenn die Rare-Mob auch nicht immer an der gleichen Stelle spawnen würden. Wenn man dann Videos sieht, wo 20 Leute campen und auf einen Rare-Mob warten, der alle 30 Sekunden spawnt, um gute Items abzufarmen, dann frag ich mich ob das im Sinne des Spieles ist.

Händler zum Item Verkauf und Reparatur
Wie wäre es wenn man seine Items nur zu 30% repariern könnte und an einem Npc oder halt mit den Kisten zu 100% repariern kann. So steht man in der not nicht nackig da z.B. Expeditionen wo man doch öfters mal stirbt wenns doof läuft.

Kannst doch Kisten mitnehmen.

  1. Bitte keine Haustiere/Begleiter. Das endet dann wie in anderen MMOs wo hinter jedem Spieler ein Zoo nach läuft. Passt meiner Meinung nach nicht zur guten Atmosphäre in New World. Stell dir vor ihr stürmt ein Fort und hinter eurem Trupp sind noch mal so viele fluffy Wauwau die sich dann im Gefecht durch die gegend teleporten um nicht den Anschluss zu verlieren. Oder 30 oder 40 liefern sich einen Kampf im Sumpf auf der Brücke und überall pflanzen sich dann die Pets dazwischen oder ins und unters Wasser. Evtl. ein Hund im Haus… aber eher nicht in der OpenWorld.

Kann doch jeder für sich selber herstellen die boxen.

Und ich kann Gelootetes schon ins ah stellen solange die nicht Gebunden sind.

Repariert müssen die items wo in deinen taschen sind auch sein, vll liegt da der fehler bei dir?

  1. Wenn Tiere, dann wirklich nur realistische. Also ein Hund bzw Wolf bspw. Auch mit einem Luchs könnte ich mich anfreunden. Aber das wars dann im Prinzip auch schon, also lieber sein lassen.

Der Rattenschwanz, den das hinter sich herzieht ist immens. Die Spieler geben sich dann ja nicht mit einem normalen Wolf zufrieden, sondern wollen noch mehr und außergewöhnliche Pets haben und dann haben wir mir nichts dir nichts einen riesigen Zoo mit Pinken Einhörnern oder wuscheligen Anime Tieren.

Das selbe übrigens auch übertragbar auf Mounts. Erst ein Pferd, dann ein Chocobo, dann eine pinke Glitzerkatze und dann kommt die Frage nach flugfähigen Mounts.

Kann ich so unterschreiben. Mich nervt die Zerlegerei und außerdem habe ich das Cap für Rep-Material inzwischen erreicht. Ich loote das Zeug schon gar nicht mehr aber ich bin leidenschaftliche Kistenausräumerin, so dass mir das Zeug teilweise aufgedrängt wird. Der Handelsposten ist momentan ein Witz auf Ravenal aber ein sehr trauriger. Gecraftete Sachen sind kaum zu verkaufen und schon gar nicht weißes oder grünes Loot. Einen NPC-Händler würde ich befürworten. Nun ja, Mounts und Haustiere sind Cash-Cows im Shop, mal sehen wie lange es keine Mounts geben wird. Ich erwarte in einem Mmorpg 2021 eine gewisse Benutzerfreundlichkeit, wie z.B. Postsystem, Gildenbank, ein gutes Reisesystem. Ich kann damit leben, dass es all dies in NW nicht gibt aber dolli finde ich es nicht.
LG Moyti

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.