Nach 1.0.4 eine Vollkatastrophe

Also ich muss sagen ich geben euch beiden VOLLKOMMEN recht. Die patches die die hier rausbringen bringen so ninimale Verbesserungen aber leider viel mehr neue und alte Bugs wieder zurück das man nur sagen kann das die ganz schlechte Arbeit leisten und das die Leute dann sauer werden und die schnauze voll haben so an der Nase herum gefüht zu werden kann ich TOTAL nachvollziehen.

Ich Kotze auch gerade hab gestern LVL 51 erreicht und die Azoth-Stab Quest gemacht die ja eigendlich gefixt sein sollte. Was soll ich sagen Hab Stab 3 und 4 im Inventar bzw den 4er im Slot und kann wieder keine Portale ab lvl 55 machen.

Also die Patches die da kommen machen es nicht wirklich besser sondern nur schlechter.
Die sollten halt mal lernen einen Testserver zu Bauen der dem unsreren 100% gleicht und ihren Müllpatch da erstmal ausgibig Testen.

Aber ihr Spielverherrlicher könnt ja gerne weiter so tun als wäre alles in Ordnung und euch selber in die Tasche lügen und hier alle die was dagegen sagen, blöde anmachen und belehren wollen oder einfach mal eure PIEP halten.

Ich weis ja die Wahrheit tut ab und an weh auf die eine oder andere weise.

Also Amazon das die Deutschen(Europe) eh nicht eure erste Wahl ist hat jeder ja schon gemerkt.Aber dem frieden willen macht einfach mal eine guten Job und alle sind zu frieden.

Oder gebt allen ihr Geld wieder und haut euer Spiel in die Alpha und übt fleissig weiter.

Bei keinem MMO habe ich, wie auch einige andere MMO-Profi Spieler/Tester schon bescheinigt haben. Einen so SCHRECKLICHEN mist erlebt. Weder bei WoW, SWtoR oder StraTrek Online noch sonst wo.

Auch die hatten ihre Startschwierigkeiten aber das waren wirklich Kinderkrankheiten. Hier frage ich mich ob das Problem nicht eher wo anders liegt.

2 Likes

Was soll ich sagen, ich kritisiere seit Anfang an hart und wie sich das entwickelt ist grausam , habe mich auch extra etwas zurück gezogen aber was ich die Tage so alles mitbekommen habe und Gelesen und geschaut ist es um Newworld noch schlechter bestellt wie ich es vermutet habe schon . Die größte Schuld gebe ich den Fanboys die dem Spiel weiterhin die Stange halten wollen und ja schon bemitleidenswert verteidigen , den mehr wie ein Wollen ist es leider nicht mehr , die sind schuld das von Anfang an dieser Mist unterstützt worden ist , man kann solche Fehler nicht gut heißen man kann sowas nicht schön reden die Katze ist aus dem Sack .

Doch, der Code IST dermaßen kaputt.

Das Spiel würde nicht nur ein paar Tage oder Wochen offline brauchen …

Da fehlt noch FF14 in deiner Aufzählung!
.
.
.
Achso, bei FF14 war ja was … :upside_down_face:

Aha das Spiel ist erst einen Monat alt? Meint ihr das ernst? Ich bin mir ziemlich sicher das New World älter als einen Monat ist, es ist seit einem Monat zugänglich für Spieler, dass ist richtig.

Ganz davon ab handelt es sich bei vielen Bugs nicht um sogenannte Kinder Krankheiten sondern schlichtweg um design Fehler. Das bisher jeder weitere Patch neue Probleme ins Spiel gebracht hat spricht nun nicht für Amazon Games. Für mich als ehemaliger Programmierer :wink: ist das hier eher eine sehr frühe bezahl Alpha als ein Release Kandidat (tut mir leid das ich kein Fanboi geblubber von mir gebe)

Kinder Krankheiten wären zum Beispiel so dinge wie aktuell häufig auftreten nicht vorhandene Hitboxen bei Gegnern oder das man noch immer um getötete Gegner oder auch Ressourcen “rum tänzeln” muss um sie evtl looten oder abbauen zu können.

Es ist richtig das die meisten MMO´s Clientside arbeiten allerdings stimmt es nicht das alles bei den genannten Beispielen clientside berechnet wird, wie es nun mal bei New World afiak der Fall ist, ein klarer Design Fehler der es Crackern (lernt bitte endlich mal den Unterschied zwischen Hackern und Crackern) umso einfacher macht aber was weiß ich schon … ne

Alles in allem hätte New World noch mindestens 1 - 2 Jahre mehr an Entwicklungszeit benötigt und nur vielleicht dann hätten wir hier nun nicht so einen Haufen von wertlosen Code Müll. Aber wie gesagt ich bin halt auch kein Fanboi der sich jeden Mist selbst schön redet, den wenn grundlegendes schon nicht richtig funktioniert dann braucht man sich auch nicht erhoffen das zukünftiger Content besser daher kommt. Wäre ich also Game Director würde ich New World offline nehmen und grundlegend überarbeiten lassen. An die schlau köpfe die hier Kritiker Mundtot machen wollen auch wir haben für den Haufen Code Müll Geld bezahlt somit ist es unser gutes Recht dies auch im Forum kundzutun und was wir mit unserer Zeit anstellen ist denke ich auch ganz alleine unsere Sache und hat euch null zu interessieren aber das wohl wieder so ein Typisch deutsches Ding - bist du nicht meiner Meinung dann darfst du diese auch nicht äußern da sie mich beleidigen könnte etc etc - verdammter Kindergarten.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch viel Spaß mit den ganzen Crackern & Bottern, wenn Amazon nämlich anfängt die zu bannen wird es wohl sehr leer auf allen Servern :wink:

3 Likes

Dafür müssten Sie erst mal wissen wie das geht. Einfach alle Keys zu sperren welche über Drittanbieter und nicht Steam oder Amazon gekauft wurden, kann da ja nicht der Weisheit letzter Schluss gewesen sein.

scheint richtig programmiert zu sein, einfach Geduld mitbringen - wir sind im ersten Monat.
Nicht immer auf Youtube hören :slight_smile: einfach mal gediegen abwarten :slight_smile:
LG

2 Likes

Danke fürs Verlinken!
Ich fand es spannend mal die Aussage der Gegenseite zu hören. Als Entwickler sage ich auch, dass Client Authorative problematisch ist.
Kann mir zwar trotz der Beschreibung nicht erklären, welche Inputs der Server zb bei einer Ausweichrolle noch erwartet, aber denke dass dann vlt die Regeln wohl noch verfeinert werden müssen.

Auf die Gefahr hin dass das schon jemand sagte…CP hat uns doch genau gezeigt, und hoffentlich der Gamingindustrie auch, wie man es NICHT machen sollte…nämlich ein Spiel raushauen, einfach des raushauens wegen. Wie üblich fängt der Fisch leider auch hier am Kopf an zu stinken. Frei nach dem Motto “Wir entwickeln mal was”. Paar Jahre später wird gemerkt, “Oh sowas will aber keine ernstzunehmend kaufkräftige Spielerschafft, lass umbauen”. Dann wird’s auf einen weirden PvP/PvE/Survival-Mix, der selber nicht weiß was er nun sein will, umgebaut. Anschließend geschoben und geschoben und dann doch rausgehauen (um vermutlich das aktuelle Blizzard-Straucheln auszunutzen) und hat Quests, die jedes textbasierte Rollenspiel der frühen PC-Zeit besser schreiben konnte.

Klar wachsen gute Autoren nicht auf Bäumen. Aber da man das Rad nicht neu erfinden kann, ist es auch ok sich anderswo zu bedienen.

Ich würde auch empfehlen, dass das Spiel nochmal ne Woche (oder mehrere) offline genommen und in die Werkstatt geschickt wird…kann schließlich echt nicht sein, das jeder Fix minimum zwei neue Bugs “freischaltet”…klar Coden ist vermutlich nicht einfach, sonst würde man dafür nicht studieren. Aber so schwer wenn man es hauptberuflich macht? Andere schaffen das auch, solang sie was von programieren verstehen und den Release halt nicht übereilen.

Sind wir halt nicht, wie El-Es-De richtig angemerkt hat…das Spiel “lebt” seit seiner ersten Alpha…es ist halt erst einen Monat live, ja. Und ich will halt garnicht wissen wie WoW oder Ähnliche in ihrer Alpha aussahen. Und was mit FF14 passiert ist, weiß ja auch jeder.

falls das wirklich fixable ist bin ich glücklich!!! ich finde es halt so wichtig das in MMOs alles getan wirds um exploits und cheats soweit es nur geht zu verhindern, koste es was es wolle!!

Ich weiß nicht wie viel MMO-Releases ihr alle so bisher mitgemacht/mitbekommen habt aber für mich war von vorn herein klar, dass das die ersten Monate unter Realbedingungen so oder so ähnlich abläuft wie es das tut. Das haben andere MMOs gezeigt. Manche Sachen lassen sich nicht verhindern, andere Sachen hätte man verhindern können, ist aber Sch**** gelaufen. Viele Bugs fallen halt auch erst durch die Kreativität der Nutzer auf. In geschlossenen Alphas und Betas bekommst du das nicht mit.
Jetzt schreien alle nach schnellen fixes, was sie versuchen dabei aber so unter Zeitdruck durch die Community stehen, dass neue Bugs entstehen was die Community noch mehr aufregt und einen kleinen Teil noch lauter und toxischer macht. Was Spieler wie mich ziemlich kalt lässt, weil ich solche Menschen einfach nur für „beschränkt im eigenen Denken und Handeln“ halte, andere aber völlig abschreckt was dazu führt, dass die Spielerzahlen sinken und die Lauten noch lauter wirken. Zum Glück bin ich keine 15, 20 oder 30 mehr. Dann würde mich das wahrscheinlich auch alles noch total aufregen. Aber Leute, bleibt ruhig, sucht euch Freunde spielt und wartet was passiert.
Klar ist auch das Quest-Design jetzt nicht abwechslungsreich sondern nur stupides: gehe dahin, töte den, loote das… alleine macht das auch keinen Spaß. Aber dafür ist das MMO auch nicht da. Du sollst das mit Freunden machen, am besten nebenbei im Discord/TS, dann macht das nämlich gleich viel mehr Spaß, ist halt ein MMO. Ich wäre persönlich auch für ein Zwangs-PVP in verschiedenen Regionen des Spiels oder in der kompletten Welt aber das ist das Problem der Spieler, die New World falsch spielen und ihr PVP dauerhaft aus haben. Das nimmt ihnen und anderen nämlich den Spaß und „Nervenkitzel“. So, genug jetzt. Meine Frau ist mit Brötchen vom Bäcker wieder da, ich frühstücke erstmal in Ruhe. Genießt den Sonntag und entspannt euch mal eine Runde, vielleicht auch einfach mal das Game einen Tag aus lassen.

1 Like

Natürlich braucht das Zeit, aber ich denke aktuell “Außenpostensturm” kommt und geh, GEIL endlich mal etwas content und abwechslung.
Wenige Zeit später
-Hatchet 6k Abuser
-Feuerstaab Makro das dass teil schießt wie nen Gewehr.

-Außenpostensturm RIP nach wenigen momenten/runden.
Für das Auktionshaus gab es einen morgentlichen Patch.
Für ein auf PvP basiertes Spiel wo man den Content dadurch nicht genießen kann gibts nicht mal mehr ne meldung wie dagegen vorgangen wird. Und die Abuser zu melden sodass man mit ehrlichen Spielern spielen kann bringt auch nix.
Weil ich zitiere:
“We Refuse to ban exploider”
Dank dieser Sache hat jeder den freischein rum zu “abusen”

1 Like

So hier mal wieder aufnehm…
es sind jetzt mehr als 2 witere Wochen vergangen und nicht hat sich geändert im gegenteil eins wird besser dafür wird es an anderer Stelle wieder schlechter. (Außenposten geht jetzt endlich, dafür gab es den Beil bug onhitter) dann jetzt erst wieder Handelsposten probleme die nur halb gelöst wurden. Respawn der Mobs wurde bisher ignoriert wie vieles andere an Problemen, siehe azothstab der ist immernoch vorhanden der Bug. Also ich hab nichts gefunden was in den letzten Wochen das Spiel im Verhältnis besser hat werden lassen. Soviel zu euch Fanboys die meinen gebt dem Spiel Zeit.

Du widersprichst dir schon im ersten Satz selber…

Der kommende Patch wird einige Sachen beheben, kannst du auch schon nachlesen hier im Forum. Freilich wird der Patch kein Allheilmittel werden und einige Dinge sicherlich weiter auf der To-Do Liste stehen (Es sind halt echt viele Bugs vorhanden) und ja es werden sicherlich auch neue Bugs hinzukommen. Wobei hier ja die PTR-Server und jeder einzelne als Tester schon eine gewisse Abhilfe schaffen können dies zu verhinden.

Am besten New World für Rest des Jahres vom Netz nehmen, die Probleme beheben.
Am 2.1.22 wieder Online bringen jeder bekommt 10k Marken als Entschädigung für den Shop.

Wenn die alles richtig machen sind die schwer wiegensten Fehler beseitigt und evtl. neue Features integriert. Jeder kann wieder das Game vollkommen genießen.

und wer soll das testen?
Du kannst New World doch einfach Freiwillig fern bleiben. Dazu muss AGS New World nicht offline nehmen. Jeder der Spielen will kann spielen und lebt dann eben mit den Bugs. Auch Offline nehmen löst keine Bugs. Ich Beispielsweise Spiele schon lange ohne auf Gamebreaking Bugs zu stoßen. Warum soll ich also nicht spielen dürfen, nur weil dir Bug xy aufn Senkel geht?
zudem ändert ein Offline nehen gar nix. Meinst AGS kann dann plötzlich schneller arbeiten?

Naja das Deaktivieren des Handelsposten ist schon ein großer Eingriff, oder ist der wieder Aktiv?
Dann Frage ich mich noch warum die Schatztruhen aufeinmal kein Geld mehr geben, am Anfang beim Release gaben die noch Geld.

Dann hab ich paar gesammelt wie ich dann nach einiger Zeit wieder öffnete kam plötzlich kein Geld mehr raus. Fühle mich da auch so richtig verarscht.
Da an Geld ja so schwierig zu kommen ist, die Mainquest die gut Geld gibt sind ja keine Wiederholbaren Quests.

Ein weiterer Punkt das mich sehr stört. Über den Rest kann ich ja hinweg sehen. Aber das sind Punkte die einem den Spaß nehmen.

Handelsposten ist eingeschränkt verfügbar. Stand Gestern.
Deko und Trohpys gehen aktuell nicht.
Und Taler bekommt man mit den 3 Täglichen Fraktionsmissionen sehr gut. Hab gestern Damit 500Taler gemacht. Dabei nur die 3 Fraktionsmissioenn in Webermoor abgegeben. Waren 2 Elite mit bei. Macht man nur Elite, dann sind bis zu 1k drin. Je nach Gebiet.

Hallo, aktuelle Infos findet ihr hier: [Ankündigung - 16. November] Wartungsarbeiten & weltweite Aktivierung von Vermögenstransfers - #2 by Tosch

Vor 2 Tagen wurde der Vermögenstransfer wieder aktiviert, vor einem Tag wurden die Hausdekorationen teilweise wieder aktiviert und seit heute morgen sind die Hausdekorationen wieder vollständig aktiviert.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.