[Umfrage] Was braucht New World um ein gutes MMO zu werden?

Ich persönlich mag NW, trotz vieler Fehler und “schwierigen Situationen”. Aber man liest ja immer wieder, von Vielen, dass es allgemein oder im Vergleich zu anderen MMOs kein so gutes Spiel ist.
Das lag lange Zeit an den katastrohpalen Wochen und Problemen nach dem Release, aber das haben wir in der Masse überwunden und das Spiel steht inzwischen an einem anderen Punkt.

Was braucht New World oder was muss geändert werden, damit ihr persönlich überzeugt sagen könnt “Ja, das ist ein gutes Spiel”?

Und für die mitlesenden inaktiven Spieler: Was braucht NW oder was muss geändert werden damit ihr nicht nur Interesse, sondern auch Lust habt wieder einzusteigen?

Bestimmter Content? Ein bestimmtes fehlendes System? Raids? Oder doch Drachen zum reiten? (Kappa)

2 Likes

Ach das halte ich für sehr einfach → releast das zuerst angekündigte New World.

Imho ist der Zug abgefahren die Spieler sehen keine (umgesetzte) Vision bei den Entwicklern und ich wundere mich “wie viel gutes Geld dem Schlechten nachgeworfen wird”.
Wahrscheinlich kostet NW wenig im Betrieb und dient nun dem Sammeln von Erfahrungen für spätere Konzepte/Projekte.
Anders kann ich mir nicht erklären wieso sie die Server nicht runterfahren…

Beim nächsten Projekt hoffe ich für die Entwickler, dass sie zum testen auch ihre Zielgruppe einladen.
Bei NW hatten sie eine superduper Mountainbike Strecke gebastelt und jeder Biker war voller Vorfreude…aber wurden sie eingeladen ?
Joo…ein paar schon, leider war der große Rest Harley Fahrer,
Das Resultat kennen wir, damit die “gemütlichen Herren” locker cruisen können wurden beinahe alle Kicker und Hinderniss beseitigt.
Keine blutigen Knie oder breite Schrammen überall, keine riskanten Jumps mehr und so bleiben am Ende ziemlich traurige Mountainbiker zurück deren Strecke zweckenfremdet und am Ende (logischerweise) leer blieb. :open_mouth:

Nicht falsch verstehen, ich habe zwei Accounts und bin (momentan) wenigstens 5 bis 6 Stunden jeden Tag online…aber SPIELEN ist das was ich tue sicher nicht. Zeit totschlagen ist eine bessere Beschreibung…
Mich persönlich würde eine Ankündigung das Game zu beenden definitiv nicht verwundern. Nicht einmal wenn es bereits zum Monatsende soweit wäre.

Die Hoffnung “es würde irgendwas besser” habe ich nicht, hoffe aber trotzdem für “die letzten Mohikaner” das ihnen/mir das Spiel noch eine Weile erhalten bleibt…

5 Likes

Harte Worte, aber okay, jeder darf seine Meinung haben. Es tut mir leid, dass du das Spielen nur als Zeit totschlagen empfindest.

Ich bin gespannt auf weitere Meinungen.

4 Likes

Ich hoffe auf:

  • neue erkunbare Gebiete, viele und grosse
  • neue Dungeons
  • feinschliff an der Balance
  • weitere bug fixes
  • ein Skin Kleiderschrank System (jeder erworbene Skin sollte immer nutzbar sein)
  • weibliche Gesichter / Frisuren beim Charakterdesign
  • mehr Charakter Slots auf einen Server (Twinken hält bei Laune)
  • Server übergreifende PvP Inhalte
  • Server übergreifende Dungeons
  • Server übergreifenden Handel
  • geschickt verpackter grind (spickt etwas bei ArenaNet die wissen wie das geht)
  • mehr abwechlung in den Quests
  • die möglichkeit seinen Twink etwas zu schicken
  • verbesserung im Städte System, die abzocke beenden!
  • Das PvE Spielerlebnis komplett vom einfluss der PvP Spieler befreit wird
  • Trennung der Stats und der Builds von PvP und PvE (besseres gezielteres Balancing)
  • Ein RP Chat
  • die möglichkeit Stühle zu nutzen
  • die möglichkeit mit 5 Spielern das Hause eine gewählten Spieler in der Gruppe zu Betreten
  • mehr verständnis und empatie in der Community
  • mehr RP Emotes
  • Quests die in Zukunft auch teils zurück in Anfänger Gebiete führen, um diese lebendiger zu halten
  • mehr weitsicht vor der veröffentlichung von inhalten, besorgt euch ein paar kriminelle Pessimisten.
  • mehr Kommunikation
  • schneller Reaktion wenn es beginnt in der Community wegen Problemen zu kochen.
    Denn diese gar nicht reagieren Taktik sorgt für frust und einen Eindruck das die Entwickler kein interesse an ihren Spielern haben.
  • zwei Mountainbike Strecken, nebeneinander eine für die Paar Profis, eine für die vielen Normalos.
    Am Start steht Ein Resturant und eine Bar, und am Ziel auch!

Und ja auch wenn ich oft negativ bin kann ich nicht aufgeben! Das Game hat so viel Potential!

So ich habe fertig.

8 Likes

Ganz klar als PvP hassender Spieler:

Mehr PvE Inhalte. Die Zeit von Level 1 bis 60 war die beste. Immer was zu tun, immer wieder neue spannende Sachen.

Sobald man Level 60 erreicht hat nun passiert nicht mehr viel. Es gibt keinen richtigen Fortschritt.

Wenn man keine Dungeons, PvP Arenen oder so etwas spielt bleibt da nicht mehr viel. Hinzu kommt die massiv schrumpfende Spielerzahl (Avalon hat zu Hoch Zeiten 400 bis 500 Spieler, manchmal nur 100…)

Wenn ich mir dann die Roadmap ansehe (die ja nicht in Stein gemeißelt ist) frage ich mich ob wircklich ein neues Gebiet im Herbst kommt oder ob das verschoben wird.

Zumal genau in der letzten Jahreshälfte viele Tripple A Spiele erscheinen so wie vorraussichtlich das neue MMORPG nightingale das sich nur auf Koop, Pve und Überleben setzt.

Der große Teil meiner Freunde (inklusvie meiner besseren Hälfte) hat aufgehört weil der Content fehlt oder aber weil es einfach in manchen Sachen zu Grindlastig geworden ist.

Ich persönlich spiele ab und an sammle Resourcen oder laufe runs mit aber naja auf dauer wird das auch recht eintönig

3 Likes

Häh ? wieso Mountenbike strecken ? Hab ich irgendwas verpasst oder ist das ein synonym o.O xD

1 Like

Scroll hoch :smiley:

2 Likes

Kater das hat mich nun noch mehr verwirrt und ich habe ersthaft überlegt ob ich was in der Alpha übersehen habe aber ich glaube ich weiß was er rmeint.

Ich hätte es nicht zu wörtlich nehmen sollen xD

2 Likes

Er meinte die Metapher von @Honkori ein paar Beiträge weiter oben :smiley:

2 Likes

Genau die hab ich gelesen und wurde schon etwas stutzig aber als er darauf eingestiegen ist danke ich echt ich wäre komplett verstrahlt :stuck_out_tongue:

1 Like

Natürlich und man wird mich niemals Ingame darüber “reden” hören, dass hebe ich mir alles fürs Forum auf. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Da ich gern versuche mein Gesabbel zu belegen, gab es (imho) erst einen derartigen Game-Umbau in der Entwicklungsphase. Das ich mich daran erinnere hat auch mit deren technischen Problemen zu tun.

Istaria: Chronicles of the Gifted

Leider findet man beinahe nichts mehr, jedenfalls ich nicht, was vor dem unseligen Blackout lag. Meine These dazu war (auch damals schon) absichtliche Unwahrheiten um genug Geld einzusammeln und dann “ein anderes Game” zu releasen.
Auch hier stand PvP mit im Vordergrund, realisierbar durch “Blutkriege”…die bei Kills, ähnlich dem Meuchelmörderspiel oder dem Todesengel in Meridian59, “weitergegeben” werden sollte. Ausserdem standen einige Rassen im “ständigen Krieg” (siehe die Idee der “drei Reiche” in Darkfall) sprich PvP.
Noch einige andere Ideen, die quasi “über Nacht” gestrichen wurden.

Über das was letztlich releast wurde, decken wir lieber den Mantel des Schweigens…
…nur der ähnlich lächerliche Umgang mit Betrügern stößt mir da wieder auf.

Was ein MMO, imho, braucht ist die Bindung zum Game, zum Toon.
Meinen (göttlichen) Troll in Everquest 1 habe ich 1,5 Jahre künstlich am Leben erhalten (Abo weiterbezahlt) obwohl ich längst DAoC gespielt habe und wußte ich kehre nie zurück.

Was die Bindung in NW ausmachen könnte weiß ich nicht.
Fakt ist, damals hieß niemand ‘Dachlatten Heiko’, heute schon. Das ist sicher nicht der Kasus Knacktus, aber einer der kleinen Steine die das Puzzle komplett machen…

1 Like
  • mehr aus der Story machen. Zwischensequenzen an neuralgischen Punkten der Geschichte.

  • Mehr aus den Dokumenten machen, die man finden und sammeln kann (z.B. zu Housinggegenständen zusammenfassen - Bücherstapeln, etc., oder komplette Sammlungen führen zu einer bestimmten Quest).

  • einen einfachen, räumlich begrenzten /say-Channel

  • ein Kompanielager zum leichteren Austausch und zur leichteren Unterstützung von Kompaniemitgliedern, auch wenn diese mal nicht gleichzeitig anwesend sind. Wir sind eine sehr hilfreiche Gilde/Kompanie von langjährigen Freundinnen und Freunden und NW macht es uns wirklich sehr schwer unsere gewohnte gegenseitige Unterstützung durchzuführen.

  • stärkere/genauere Induvidualisierungsmöglichkeiten bei den Avataren, nachträgliche Anpassungsmöglichkeiten, Kostümslots (Dinge im Kostümslot sind am Avatar sichtbar, Dinge im Ausrüstungsslot liefern die Werte), Einfärben von gekauften Kostümgegenständen.

  • ein Questdesign, das einen fesselt und mitreißt, das eine Geschichte transportiert, gerne tiefergehend und emotional, wo es angebracht ist, Entscheidungen, die getroffen werden müssen, und Auswirkungen haben.

  • Nicht die Story der Insel aus dem Blick verlieren!

  • die kleinen Nettigkeiten: Rätsel, besondere Entdeckungen (die Bilder sind ein guter Anfang!), etc.

5 Likes

Danke an alle für euer ausführliches Feedback. Wir werden den Thread auf jeden Fall weiter im Auge behalten!

1 Like

Weiss nicht wo ich anfangen soll …
Bugs schneller beseitigen!
Nicht auf jedes Mimimi eingehen! (Spiel ist Kindergarten - es gibt alles in den Ar*** gesteckt - kaum Herausforderung im Vergleich zu anderen MMO’s wo man ueber Jahre gefesselt wird und immer zu tun hat)… hier vllt PvP und PvE gezielt trennen damit man fuer z.B. PvE laenger braucht und mehr Spaß auf Dauer hat?
Mehr Auswahl bei der Char.-Erstellung!
Mehr Transparenz im System (Luck etc)!
Mehr Moeglichkeiten was Haeuser angeht (Punkte-System fixen)!
Mehr Liebe ins Detail stecken (Umhaenge bei Skins/fliegende Baeume/flackernde Staedte/fehlende Texturen/verschwindene Texturen)!

Koennt so viel schreiben, hab aber keine Lust …

3 Likes

Also - stellt euch vor wir spielen in einer Gruppe, Tage, Wochen, monatelang und länger.
Selbst die besten Freunde können in diesem Spiel nach einem gewissen Zeitraum nicht mehr.

Das Problem ist die Abwechslung - nach 50x Lazarus ist irgendwann einmal die Luft raus.
Nach 50x immer gleichen Invasionen - ach lass mal

Nach 50 und mehr Kriegen immer um Punkt A,B oder C - es bockt nicht mehr
Ich denke, das gilt für fast alles- von Fraktionsmissionen, Portale bis OPR - alles sehr statisch und vorhersehbar.
Nicht etwa dass New World schlecht wäre, Grafik ist super, nach anfänglichen Problemen doch gut spielbar, aber nach 1000 Spielstunden passiert - nix mehr

Es ist ja ganz nett, dass jetzt das Crafting verbessert wird, das Perksystem überarbeitet wird (hätte man schon längst machen müssen, aber nun gut).

Von einem MULTIPLAYER Onlinespiel erwarte ich abwechslungsreichen Content für Gruppenspieler (Kampagnen, neue Herausforderungen, neue Gegner, neue Dungeons, etc)
Kaninchen töten, das Winterevent und Halloween, bzw. Ostern waren ein Anfang, aber nicht auf Dauer bindend.

Lasst die Verderbten jede Woche (Monat) eine Stadt einnehmen. Riesige Mob-Gruppen in der Open World, etc
Fordert die Spieler heraus - das ist der einzig gangbare Weg New World interessant zu machen

5 Likes

Grundsätzlich geht New World in die richtige Richtung, ich bin also gespannt wohin uns die Reise noch führt.

  • Für mich persönlich würde ich mir etwas umfangreichere Skilltrees bei den Waffen wünschen.

  • Mehr Perks um skills zu verändern, manche Waffen haben absolut unnütze Perks bzw so Situationsabhängig das man da lieber was anderes mit nimmt.

  • Crafting von 2 Perks + 1 Attribut sollte möglich sein, gerne auch mit Aufwand.

  • Mechanisch herausfordernde Bosse

  • Größere Gruppen und dazu passende Aktivitäten in instanzierten Gebieten

  • Kompanie Lager und ggf eine Kompanie Halle mit Trinkspielen wie Armdrücken, Fassrollen oder ähnliches.

  • Möglichkeit Builds zu speichern samt Gear, vll über herstellbare Anziehpuppen die im Haus und ggf. in einem instanzierten Bereich der Kompanie Halle zur Verfügung stehen.

Natürlich freue ich mich über jede neue Waffe, aber besonders Tanks und Heiler sollten etwas neues zum spielen bekommen.
Keule+Schild oder Pistole+Schild wären interessant.
Für den Heiler vll etwas in Richtung von Erdstab welcher mehr darauf ausgelegt ist Schaden zu vermeiden, zu verringern oder zurück zu werfen. Blitzstulpen könnten auch interessant sein, mit einem defensiv Baum und einem offensiv Baum ähnlich den Unheilsstulpen.

5 Likes

Bug fixes die auch wirken…

keine nachträglichen Änderungen von Waffen ( bsp Blackguard Feuerstab ) nur weil die Mages dann endlich mal ein 3/3 Item haben… siehe Blackguards Firestaff / Ice Gauntlet we won't forget about this sneaky nerf

wird einfach todgeschwiegen

keine automatisierten Banns, nach Spam report…

keine Bugs mehr nach einem Patch…

3 Likes

Wie meine Vorredner schon sagten … das Spiel geht in die richtige Richtung, aber der Spaß auf lange Sicht fehlt … Die vielen behoben Bugs etc sprechen für sich und sind echt gut gefixxt (überwiegend) … wenn man da weiter dran arbeitet und neuen content bringen würde, wäre die halbe Miete drin. Sowas wie perks etc ändern sollte nur Nebensache sein … baut bitte erst neuen content damit man zu tun hat … btw, 60+Std für ein trophy Item farmen ist, im Vergleich zu allem anderen im Spiel, zu viel … 60std, max luck (außer PvP) und nicht 1x das Mandibel der ahnen … alles andere bekommt man in paar Stunden gedropped… maximal 10-15std für jedes andere Item, nur totem und Mandibel wehren sich. Anderes schwerer machen oder die leichter wäre top. Balancing eben

1 Like

Was will New World denn überhaupt sein?

Ein PvP basiertes Spiel rund um das Territoriums-Kontroll-System?

Ja, cool, in dem Fall wärs natürlich mega praktisch, wenn die restlichen 1800 Spieler auf nem 2000 Server irgendwie teilhaben könnten.

Aber denen wird nur gesagt, dass Sie erstmal schön brav 2k Stunden PvE grinden sollen um dann am Ende ganz vielleicht auch mal irgendwann am coolen Content teilnehmen zu dürfen.

Selbst OPR ist mit für normale Menschen erreichbarer Ausrüstung bestenfalls grenzwertig.

Wenn das die grobe Idee von New World ist, und NW aber trotzdem für ein breites Publikum jenseits der absolut winzigen aber sehr lautstarken ultra-hardcore-ecke relevant werden will, sollte sich NW imo dringend an GW2 orientieren und den Grind dramatisch runterschrauben. Und damit meine ich nicht double-xp-tage, sondern einfach mal Grind-Reduktion um den Faktor zehn. Best in slot Equipment nach 200 Stunden statt nach 2000. Alternativ sowas wie PvP upscaling für schlechte items. IRGENDWAS damit die breite Masse sinnvoll am PvP teilhaben kann in einer Funktion jenseits von “Kanonenfutter”.

Wenn NW dagegen ein nicht auf Spaß sondern auf Suchtmechanismen basierender PvE Grinder mit unendliche langem Item-Hamsterrad sein will, bin ich nicht der richtige um zu sagen warum das bei WoW geklappt hat und bei NW nicht. Ich persönlich fand den Ansatz schon damals bei WoW nicht attraktiv.

4 Likes

Nur ganz kurz zu mir:

über 40, jeden Contetn in WoW mitgemacht, Rift und SWTOR gespielt. eigentlich sehr an MMO´s interessiert.
NW das letzte Mal vor 4 Monaten gespielt.

Grund: grind! Das Grinden von Berufen und Mats ist zwar nervig, aber ertragbar. Der danach kommende Ausrüstungsgrind in der Form ein NoGo. Das Herstellen von Items als zusätzliches Glücksspiel, war bei mir dann der Punkt aufzuhören.

Ich hätte noch Jahr und Tag die Mats farmen können, trotzdem wäre kein BIS Item rausgekommen.

Das gepaart mit der Langeweile. (OPR immer dieselben Leute) Dungeons immer dieselben (Mutationen zählen nicht wirklich), gleiche Elitetrains.
Dann das Ausnutzen von Gamemechaniken von Kompanien um viele Gebiete zu halten, die dann aber BIS aufgrund der sTeuern sein konnten. Dupes!!! etc.

ZUm Schluss ist es einfach to much!

Die Story und Dokumente sind toll, OPEN PVP toll. Kriege nur toll wenn man ausrüstungsmäßig auf einer Stufe ist, und verteidigend ist!

Ansonsten ist da nicht viel Substanz! Das Spiel ist für einen großen Teil schlichtweg nicht spielbar. Das belegen die Zahlen ja nun eindeutig!

WAs müsste passieren, das wieder mehr Leute spielen
Content bringen, grind massiv!! reduzieren. Überlegen ob man nun PVE oder PVP Spiel sein möchte. dann aber mit aller Konsequenz! OPEN PVP quasi Pflicht oder eben nicht.

OPR serverweit. Einfach neue Leute sehen.

Ich glaube das Konzept mit Miniservern mit max. 1500-2000 Mann darf als gescheitert betrachtet werden. Zu schnell sind Kipppunkte erreicht wo SErverökonomie, Fraktionsgleichgewicht und Bevölkerungsrückgang nicht mehr rückgängig zu machen sind. (Schneeballsystem)

Das ist meine bescheidene Meinung dazu.

Ich glaube allerdings, dass das Spiel nicht mehr zu retten ist.
Das die Server nicht abgeschaltet werden können, liegt einfach daran, dass wir Echtgeld für den Titel bezahlt haben.
Man müsste Leute die jetzt noch spielen wollen, oder wieder spielen wollen, Entschädigung zahlen. Ich glaube abschalten geht frühestens nach 2 Jahren, oder wenn man nachweist das die Wirtschaftlichkeit nicht gegeben ist. (gefählriches Halbwissen)

4 Likes